StartseiteFußballTischtennisFreizeitsportVereinsinfosLinksArchivKontaktImpressumDatenschutz

Tischtennis:

Erwachsene

Jugend

Tabelle und Platzierung

QTTR

Aktuell:

Startseite

Termine

Rottalcup 2019

Coverboy 2019/20

Fan-Shop

Bezirkstag 2019

Tischtennis-Abteilung des VfB Gutenzell richtete den diesjährigen Bezirkstag aus

Der VfB Gutenzell richtete am vergangenen Donnerstag (27.06.2019) den diesjährigen Bezirkstag des Tischtennisbezirkes Donau aus. Rund 100 Vertreter aus den einzelnen Vereinen hielten zunächst die Jugendversammlung ab ehe dann im zweiten Teil des Abends die Vertreter der Aktiven dran waren.

Im Rahmen des Jugendbezirkstages wurden unter anderem auch Spielerinnen des VfB Gutenzell als Ranglistensiegerinnen ausgezeichnet:

Für die Saison 2017/2018 wurden ausgezeichnet:
• Lena Thanner, Mädchen U15
• Alissa Jerg, Mädchen U12
• Lea Miller, Mädchen U11

Für die Saison 2018/2019 wurden ausgezeichnet:
• Alissa Jerg, Mädchen U13
• Ina Huchler, Mädchen U12
• Anni Rodia, Mädchen U11

Anschließend wurden die Vereine mit der besten Jugendarbeit ausgezeichnet. Hier errang die noch junge Tischtennis-Abteilung des VfB
Gutenzell einen hervorragenden 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu den Auszeichnungen!

Vereinsmeisterschaften 2019

Rückblick auf die Vereinsmeisterschaften 2019

Am vergangenen Samstag (04.05.2019) fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung des VfB Gutenzell statt. In drei Alterskategorien kämpften insgesamt 28 Spielerinnen und Spieler um die Titel.

Bei den Jugendlichen U14 schafften es Anni Rodia und Alissa Jerg bis in das erste Halbfinale. Dort hatte Alissa in einer umkämpften Partie das bessere Ende für sich und zog in das Finale ein. Im zweiten Halbfinale traf Lea Miller auf Jule Huchler. Lea setzte sich in vier Sätzen souverän durch und qualifizierte sich ebenfalls für das Finale. Hier zeigte Lea erneut eine starke Leitung und sicherte sich so verdient den diesjährigen Titel.

Bei den Jugendlichen U18 kam es sowohl beim Spiel um Platz 3 als auch im Finale zu einem Familienduell. Lena Thanner gewann gegen ihren Bruder Stefan das kleine Endspiel und sicherte sich so den 3. Platz. Im Finale traf Jakob Huchler auf seinen Bruder Elias. Jakob begann gut, musste sich dann aber doch 3:1 geschlagen geben. So wurde Elias Huchler Vereinsmeister.

Bei den Herren setzten sich die vermeintlichen Favoriten durch und standen in den Halbfinals. Dominik Feige gewann das erste Spiel klar mit 3:0 gegen Martin Winkler. Ebenso deutlich setzte sich Daniele Rodia gegen Patrick Radovic mit 3:1 durch. In einem packenden Finale verlangte Dominik seinem Gegner alles ab, jedoch sicherte sich Daniele verdientermaßen den Titel des Vereinsmeisters.

SV Äpfingen III - VfB

(13.04.2019) Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell verlor das letzte Saisonspiel beim Tabellenzweiten SV Äpfingen III mit 9:5.

Christian Haupt und Martin Winkler gewannen ihr Doppel souverän 3:0. Ebenso deutlich endeten die beiden anderen Doppel, allerdings für den Gegner. Dominik Feige und Simon Huchler zogen ebenso den Kürzeren wie Patrick Radovic und Tobias Hutzel. Somit stand es 2:1 für Äpfingen.

In den anschließenden Einzeln zog Äpfingen mehr und mehr davon. Gutenzell hielt zwar lange Zeit gut dagegen, jedoch waren die Siege von Christian Haupt (2mal), Dominik Feige und Patrick Radovic insgesamt zu wenig. Damit stand es am Ende verdientermaßen 9:5.

Der VfB Gutenzell beendet die Saison damit mit 14:14 Punkten auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

TSV Laupheim III - VfB

(05.04.2019) Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell gewann sein Auswärtsspiel beim TSV Laupheim III verdient mit 9:5.

Wieder einmal schaffte es Gutenzell nicht, mit einer Führung aus den Eingangsdoppeln heraus zu gehen. Reiner Wespel mit Thomas Jerg verloren ebenso in vier Sätzen wie Simon Huchler mit Tobias Hutzel. Daniele Rodia und Martin Winkler hatten hingegen keine Mühe. Somit stand es 2:1 für Laupheim.

In den anschließenden Einzeln stellte der VfB die Weichen jedoch frühzeitig auf Sieg und holte im ersten Durchgang von den sechs Spielen insgesamt fünf Siege.

Im zweiten Durchgang der Einzel behauptete Gutenzell seine Führung und machte mit drei Siegen und zwei Niederlagen den letztendlichen Sieg perfekt.

Gutenzell liegt derzeit mit 14:12 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz.

VfB - Hürbler SV II

(23.09.2019) Gutenzell gewann das Gemeindederby gegen den Hürbler SV II verdientermaßen mit 9:4.

Christian Haupt und Dominik Feige setzten sich in den Eingangsdoppeln mit einem deutlichen 3:0-Sieg durch. Die beiden anderen Doppel – es spielten Daniele Rodia und Reinhold Ruepp sowie Patrick Radovic und Thomas Jerg – gingen nach jeweils vier Sätzen an Hürbel. Somit lag der VfB 2:1 zurück.

Es folgte der erste Durchgang der Einzel. Im vorderen Paarkreuz setzten sich Christian Haupt und Daniele Rodia ungefährdet durch. Die Partien im mittleren und hinteren Paarkreuz waren deutlich umkämpfter und gingen allesamt über die volle Distanz von fünf Sätzen. Hier setzten sich Dominik Feige und Thomas Jerg letztendlich durch. Somit stand es zwischenzeitlich 5:4 für Gutenzell.

Im zweiten Durchgang der Einzel stellte der VfB die Weichen endgültig auf Sieg. Christian Haupt, Daniele Rodia, Dominik Feige und Patrick Radovic ließen nichts mehr anbrennen und brachten den verdienten Sieg unter Dach und Fach.

Gutenzell liegt derzeit mit 12:12 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

SV Steinhausen - VfB

(09.03.2019) In einer vorgezogenen Partie unterlag der VfB Gutenzell beim SV Steinhausen mit 9:5.

Gutenzell erwischte einen schlechten Start und verlor alle drei Eingangsdoppel. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp mussten sich ebenso in vier Sätzen geschlagen geben wie Patrick Radovic und Tobias Hutzel. Christian Haupt und Dominik Feige verloren sogar in drei Sätzen.

In den anschließenden Einzeln konnten Christian Haupt und Dominik Feige ihre beiden Spiele gewinnen. Patrick Radovic konnte einen weiteren Sieg beisteuern. Zu mehr reichte es an diesem Tag gegen einen starken Gegner jedoch nicht und man musste sich Steinhausen deutlich geschlagen geben.

Der VfB liegt derzeit mit 10:12 Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

SF Schwendi - VfB

(16.02.2019) Der VfB Gutenzell musste sich beim Tabellenführer SF Schwendi mit 9:5 geschlagen geben.

In den Eingangsdoppeln konnten Daniele Rodia und Reinhold Ruepp einen glatten Drei-Satz-Sieg feiern. Patrick Radovic und Simon Huchler mussten sich hingegen ebenso geschlagen geben wie Christian Haupt und Dominik Feige. Somit stand es 2:1 für Schwendi.

Im anschließenden ersten Durchgang der Einzel konnten Daniele Rodia und Reinhold Ruepp jeweils Fünf-Satz-Erfolge feiern. Die anderen Spiele gingen an Schwendi. Somit lag man zwischenzeitlich bereits 6:3 zurück.

Im zweiten Durchgang konnten Daniele Rodia und Christian Haupt im vorderen Paarkreuz nochmals zwei Siege beisteuern, die weiteren Spiele gingen wiederum an Schwendi.

Somit verlor man schließlich mit 9:5 gegen einen starken Gegner.

TSG Maselheim II - VfB

(09.02.2019) Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell konnte sich auswärts bei der TSG Maselheim II mit 9:5 durchsetzen.

In den Eingangsdoppeln konnten sich Christian Haupt und Martin Winkler nach fünf umkämpften Sätzen durchsetzen. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp sowie Dominik Feige und Patrick Radovic verloren hingegen ihre Partien. Somit stand es 2:1 für Maselheim.

In den anschließenden Einzeln konnte der VfB die Partien im vorderen und mittleren Paarkreuz allesamt gewinnen und setzten sich somit ab. Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Damit stand es zwischenzeitlich 6:3 für Gutenzell.

Im zweiten Durchgang ging es hin und her. Mit drei weiteren Siegen durch Daniele Rodia, Dominik Feige und Patrick Radovic sicherte sich Gutenzell jedoch den letztendlich verdienten Gesamtsieg.

Mit diesem Sieg kletterte der VfB aktuell auf den 4. Tabellenplatz.

VfB II - SV Äpfingen IV

(26.01.2019) Der VfB Gutenzell konnte sich gegen das Tabellenschlusslicht SV Äpfingen IV souverän mit 9:4 durchsetzen.

Gutenzell konnte die ersten beiden Doppel für sich entscheiden. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp setzten sich in vier Sätzen durch, Christian Haupt und Martin Winkler benötigten nur drei Sätze. Dominik Feige und Simon Huchler musste sich hingegen im Entscheidungssatz knapp geschlagen geben. So stand es nach den Doppeln 2:1 für Gutenzell.

In den anschließenden Einzeln konnte sich Gutenzell in den beiden vorderen Paarkreuzen durchsetzen. Martin Winkler hatte Mühe und gewann in fünf Sätzen. Christian Haupt, Daniele Rodia und Dominik Feige gewannen jeweils glatt in drei Sätzen. Im hinteren Paarkreuz setzte es jedoch zwei Niederlagen für Simon Huchler und Reinhold Ruepp. Somit stand es zwischenzeitlich 6:3 für Gutenzell.

Im zweiten Durchgang gab es für Christian Haupt eine Niederlage zu verkraften. Daniele Rodia, Martin Winkler und Dominik Feige machte jedoch mit weiteren Siegen den Sack für den VfB zu und sicherten den 9:4-Gesamtsieg.

Der VfB Gutenzell steht aktuell mit 8:8 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

TSV Ummendorf III - VfB

(15.01.2019) Die Herren schieden beim TSV Ummendorf III nach einer unglücklichen 4:5-Niederlage aus dem Bezirkspokal aus. Für den VfB spielten Christian Haupt, Daniele Rodia und Dominik Feige.

Gutenzell gelang ein Start nach Maß und man konnte die ersten vier Spiele allesamt gewinnen. Dann jedoch ging plötzlich nicht mehr viel zusammen und Ummendorf drehte die Partie mit anschließenden fünf Siegen.

VfB - SV Äpfingen IV

(08.12.2018) Der VfB Gutenzell setzte sich beim Tabellenschlusslicht SV Äpfingen IV souverän mit 9:3 durch.

In den Doppeln konnte sich der VfB eine 2:1-Führung erarbeiten. Christian Haupt und Martin Winkler setzten sich ebenso in vier Sätzen durch wie Dominik Feige und Patrick Radovic. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp mussten sich hingegen nach drei Sätzen geschlagen geben.

In den anschließenden ersten Einzeln machte der VfB mit fünf Siegen den Sack nahezu schon zu. Christian Haupt, Daniele Rodia, Dominik Feige, Martin Winkler und Patrick Radovic setzten sich klar durch. Lediglich ein Spiel ging an Maselheim. Somit stand es 7:2.

In der zweiten Runde musste sich Daniele Rodia noch geschlagen geben, ehe Christian Haupt und Martin Winkler den 9:3-Sieg für den VfB perfekt machten.

Der VfB Gutenzell überwintert damit mit 6:8 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

VfB - TSG Maselheim II

(01.12.2018) Der VfB Gutenzell schlägt die TSG Maselheim II zu Hause verdient mit 9:3-Siegen.

Nach langer Zeit einmal wieder ging der VfB mit einer Führung aus den Eingangsdoppeln heraus. Christian Haupt und Martin Winkler konnten sich in vier Sätzen durchsetzen, Dominik Feige und Tobias Hutzel drehten einen 2:1-Rückstand noch in einen Sieg. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp mussten sich hingegen geschlagen geben. Somit stand es 2:1 für den VfB.

In den anschließenden Einzeln zog Gutenzell schnell mit vier Siegen im vorderen und mittleren Paarkreuz davon. Christian Haupt, Daniele Rodia, Martin Winkler und Dominik Feige siegten. Im hinteren Paarkreuz kam Maselheim nochmals mit zwei Siegen auf 6:3 heran.

Im zweiten Durchgang jedoch machte der VfB mit drei weiteren Siegen durch Christian Haupt, Daniele Rodia und Martin Winkler den Sack zu und sicherten so den in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt erwarteten 9:3-Sieg.

Gutenzell kletterte mit dem Sieg auf den 6. Tabellenplatz.

SF Schwendi III - VfB

(24.11.2018) Der VfB Gutenzell zog beim Tabellenführer SF Schwendi III mit 9:4 den Kürzeren.

Für Gutenzell konnten lediglich Dominik Feige und Tobias Hutzel ihr Eingangsdoppel gewinnen. Die beiden anderen Partien gingen an Schwendi. Auch in den anschließenden Einzeln wurde Schwendi seiner Favoritenrolle gerecht. Im ersten Durchgang konnten nur Christian Haupt und Tobias Hutzel einen Sieg verbuchen, im zweiten Durchgang konnte Daniele Rodia ein Fünf-Satz-Match für sich entscheiden. Somit stand es am Ende verdient 9:4 für Schwendi.

Gutenzell steht aktuell mit 2:8 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

VfB - SV Äpfingen III

(17.11.2018) Der VfB Gutenzell musste sich nach hartem Kampf dem SV Äpfingen III mit 6:9 geschlagen geben.

Gutenzell erwischte einen schlechten Start und ging mit einem 0:3-Rückstand aus den Eingangsdoppeln heraus. Doch ganz so deutlich verliefen die Partien jedoch nicht. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp mussten sich ebenso erst nach fünf Sätzen geschlagen geben wie Dominik Feige mit Patrick Radovic. Christian Haupt und Martin Winkler verloren in vier Sätzen.

Im ersten Durchgang der Einzel kam Gutenzell besser ins Spiel und konnte vier Spiele für sich entscheiden. Christian Haupt, Daniele Rodia, Dominik Feige und Patrick Radovic konnten je einen Punkt beisteuern. Martin Winkler und Reinhold Ruepp mussten sich beide erst im fünften Satz geschlagen geben. Somit stand es nur noch 4:5 für Äpfingen.

Im zweiten Durchgang aber kam Äpfingen erneut auf und ließ nur noch zwei Siege für den VfB durch Daniele Rodia und Dominik Feige zu. Somit stand es am Ende 6:9 für Äpfingen.

Gutenzell steht nach der Niederlage mit 2:6-Punkten auf dem 7. Tabellenplatz.

Bezirksmeisterschaft

(10.11.2018) Nach den erfolgreichen Bezirksmeisterschaften der Jugend fanden nun auch die Bezirksmeisterschaften der Herren in Bitz bei Albstadt statt.

Hier konnten Daniele Rodia und Reinhold Ruepp einen hervorragenden dritten Platz im Doppel der Senioren belegen. Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg.

VfB - SV Steinhausen III

(24.10.2018) Der VfB Gutenzell musste sich in einer vorgezogenen Partie dem SV Steinhausen III mit 5:9 geschlagen geben.

Die Eingangsdoppel waren allesamt hart umkämpft und gingen jeweils über fünf Sätze. Christian Haupt und Martin Winkler konnten ihre Partie für sich entscheiden. Daniele Rodia und Dominik Feige sowie Patrick Radovic und Reinhold Ruepp zogen hingegen den Kürzeren. Somit stand es 2:1 für Steinhausen.

In den anschließenden Einzeln hielt der VfB zunächst gut mit und konnte in jedem Paarkreuz einen Sieg erringen. Christian Haupt setzte sich im Entscheidungssatz durch, Martin Winkler und Patrick Radovic gewannen beide glatt in drei Sätzen. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für Steinhausen.
Im zweiten Durchgang zog Steinhausen dann mit drei Siegen davon. Einzig Dominik Feige konnte einen weiteren Punkt für den VfB beisteuern. Mit der anschließenden Niederlage von Patrick Radovic war der 9:5-Gesamtsieg für Steinhausen perfekt.

Der VfB Gutenzell liegt derzeit mit 2:4 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

VfB - TSV Laupheim III

(20.10.2018) Dem VfB Gutenzell gelang ein überzeugender 9:4-Erfolg gegen den TSV Laupheim III.

Laupheim erwischte in den Eingangsdoppeln den besseren Start. Daniele Rodia und Dominik Feige verloren glatt in drei Sätzen, Patrick Radovic und Reinhold Ruepp mussten sich in vier Sätzen geschlagen geben. Christian Haupt und Martin Winkler konnten mit ihrem Vier-Satz-Erfolg den ersten Punkt für den VfB beisteuern.

Deutlich besser lief es für den VfB in den anschließenden Einzeln. Die ersten fünf Partien konnte der VfB durch Christian Haupt, Daniele Rodia, Martin Winkler, Dominik Feige und Patrick Radovic gewinnen. Reinhold Ruepp musste sich leider nach fünf umkämpften Sätzen geschlagen geben. Somit stand es zwischenzeitlich 6:3 für den VfB.

Im zweiten Durchgang der Einzel stellte der VfB die Weichen endgültig auf Sieg. Nach einer Niederlage von Daniele Rodia sorgten Christian Haupt, Martin Winkler und Dominik Feige letztendlich für den verdienten 9:4-Gesamtsieg.

Der VfB Gutenzell steht aktuell mit 2:2 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

VfB - Hürbler SV II

In einer hart umkämpften Partie hatte der VfB Gutenzell gegen den Hürbler SV II mit 7:9 letztendlich das Nachsehen.

Bereits nach den Eingangsdoppeln zeichnete es sich ab, dass es an diesem Tag ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden wird. Martin Winkler und Dominik Feige konnten ihre Begegnung nach vier Sätzen für sich entscheiden. Die beiden anderen Doppel gingen jedoch an Hürbel.

Im ersten Durchgang der Einzel gab es in den Paarkreuzen jeweils einen Sieg für Gutenzell. Daniele Rodia und Dominik Feige setzen sich dabei klar durch. Martin Winkler siegte erst im Entscheidungssatz. Somit stand es 5:4 für Hürbel.

Ähnlich spannend verlief auch der zweite Durchgang. Nach Siegen von Christian Haupt, Martin Winkler und Reiner Wespel lag der VfB zwischenzeitlich sogar mit 7:6 in Führung. Leider gingen die beiden Partien im hinteren Paarkreuz verloren, so dass das Entscheidungsdoppel gespielt werden musste. Hier unterlagen Martin Winkler und Dominik Feige in vier Sätzen. Somit stand es am Ende 9:7 für den HSV.