StartseiteFußballFreizeitsportVereinsinfosBildergalerieGästebuchLinksArchivKontaktImpressum

Freizeitsport:

Show-/Jazztanz

Kinder-/Jugendturnen

Gymnastik / Aerobic / Zumba

Volleyball

Fahrradtreff

Lauftreff

Nordic Walking

Laufwettbewerbe

Sportabzeichen

Tennis

Tischtennis

Schneesport

Tischtennis:

Erwachsene

Jugend

Aktuell:

Startseite

Termine

Fan-Shop

Letzter Saisonsieg gegen den Hürbler SV II

Der VfB Gutenzell konnte das letzte Spiel in der Saison 2017/2018 für sich entscheiden. Man bezwang im Derby den Hürbler SV II mit 9:4.

Reiner Wespel und Reinhold Ruepp mussten sich im Doppel glatt mit 3:0 geschlagen geben. Christian Haupt und Daniele Rodia setzten sich dagegen mit 3:0 gegen ihre Gegner durch. Etwas mehr Mühe hatten Martin Winkler und Dominik Feige bei ihrem 4-Satz-Sieg. Gutenzell kam also mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln.

Im ersten Durchgang der Einzel ging es hin und her. In jedem Paarkreuz ging ein Spiel verloren, eines wurde gewonnen. Daniele Rodia und Martin Winkler gewannen in jeweils fünf Sätzen. Dominik Feige gewann klar in drei Sätzen. Das gleiche Bild bei den Niederlagen. Christian Haupt und Reiner Wespel verloren jeweils erst im Entscheidungssatz. Reinhold Ruepp hatte bereits nach drei Sätzen das Nachsehen. Somit stand es zwischenzeitlich 5:4 für Gutenzell.

Im zweiten Durchgang stellt der VfB dann frühzeitig die Weichen auf Sieg. Christian Haupt, Daniele Rodia und Reiner Wespel bauten mit ihren jeweils 4-Satz-Siegen den Vorsprung aus. Martin Winkler machte mit einem deutlichen 3-Satz-Sieg den Sack für den VfB zu und gewann das entscheidende Spiel zum 9:4-Endstand.

Der VfB beendet somit die Saison mit 15:13 Punkten und 106:83 Spielen auf einem hervorragenden 5. Tabellenplatz. Die Mannschaft bedankt sich am Ende bei allen Fans und Gönnern für die Unterstützung während der gesamten Saison.

Deutlicher 9:2-Sieg gegen Großschafhausen II

Die Herrenmannschaft des VfB Gutenzell revanchierte sich für die Niederlage in der Hinrunde und besiegte den FC Großschafhausen II deutlich mit 9:2.

In den Doppeln tat sich der VfB erneut schwer. Martin Winkler und Dominik Feige verloren ihr Spiel in vier Sätzen, Patrick Radovic und Reinhold Ruepp hatten nach fünf knappen Sätzen das Nachsehen. Besser machten es Christian Haupt und Daniele Rodia. Sie drehten einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg. Somit stand es zwischenzeitlich 2:1 für Großschafhausen.

In den anschließenden Einzeln ließ Gutenzell nichts mehr anbrennen. Daniele Rodia und Reinhold Ruepp mussten bei ihren Spielen über die volle Distanz gehen und siegten jeweils 3:2. Dominik Feige ringte seinen Gegner in vier umkämpften Sätzen nieder. Christian Haupt, Martin Winkler und Patrick Radovic siegten jeweils glatt mit 3:0. So stand es bereits 7:2 für den VfB.

In der anschließenden zweiten Runde der Einzel machten Daniele Rodia und Christian Haupt mit zwei weiteren 3:0-Erfolgen den Gesamtsieg für Gutenzell perfekt.

Der VfB liegt mit 13:13 Punkten nach wie vor auf dem 5. Tabellenplatz.

Knappe Heimniederlage gegen die TSG Maselheim II

Der VfB Gutenzell verlor sein Heimspiel gegen die TSG Maselheim II denkbar knapp mit 7:9.

Gutenzell verlor alle seine drei Doppel und musste somit mit einem deutlichen Rückstand in die Einzel gehen. Martin Winkler und Dominik Feige verloren ebenso in fünf Sätzen wie Thomas Jerg und Reinhold Ruepp. Daniele Rodia und Reiner Wespel zogen nach vier Sätzen den Kürzeren.

Im ersten Durchgang der Einzel holte der VfB auf. Daniele Rodia, Martin Winkler, Dominik Feige und Thomas Jerg konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Reiner Wespel und Reinhold Ruepp mussten sich geschlagen geben. Somit stand es zwischenzeitlich 4:5 für Maselheim.

Auch in zweiten Durchgang ging es hin und her. Daniele Rodia und Martin Winkler setzten sich jeweils in fünf umkämpften Sätzen durch. Dominik Feige gewann glatt in drei Sätzen. Reiner Wespel musste sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Thomas Jerg und Reinhold Ruepp verloren hingegen klar nach drei Sätzen. Es stand also 7:8 für Maselheim.

Somit musste das Entscheidungsdoppel gespielt werden. Hier gewann Maselheim verdient und sicherte sich so den Gesamtsieg.
Gutenzell liegt mit nunmehr 11:13 Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

Ungefährderter 9:1-Sieg gegen den SV Äpfingen

Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell setzte sich gegen den SV Äpfingen ungefährdet mit 9:1 durch.

Erstmals in dieser Saison ging der VfB mit einer 3:0-Führung aus den Doppeln heraus. Daniele Rodia gewann zusammen mit Reinhold Ruepp in vier Sätzen. Christian Haupt und Martin Winkler setzten sich nach fünf spannenden Sätzen knapp durch. Das dritte Doppel ging kampflos an den VfB, da Äpfingen nur mit fünf Spielern antrat.

In den ersten Einzeln stellte Gutenzell schnell die Weichen auf Sieg. Christian Haupt und Martin Winkler setzten sich klar in drei Sätzen durch. Daniele Rodia musste hingegen die einzige Niederlage des Tages hinnehmen. Dominik Feige und Reinhold Ruepp bezwangen ihre Gegner jeweils knapp in fünf Sätzen. Das sechste Einzel ging wiederum kampflos an Gutenzell. Somit stand es bereits 8:1.

Christian Haupt machte mit einem weiteren Drei-Satz-Sieg das 9:1 für Gutenzell perfekt.

Der VfB Gutenzell steht aktuell mit 11:11 Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

9:5-Niederlage gegen den SV Steinhausen III

Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell verlor ihr Auswärtsspiel gegen den SV Steinhausen III mit 9:5.

Schon bei den Doppeln zu Beginn lief es nicht nach Plan. Daniele Rodia und Christian Haupt verloren ihr Doppel glatt in drei Sätzen. Besser lief es für Dominik Feige und Martin Winkler, jedoch mussten auch sie sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Thomas Jerg und Reinhold Ruepp sorgten nach fünf umkämpften Sätzen und mehreren abgewehrten Matchbällen für den einzigen Punkt bei den Doppeln.

In den anschließenden ersten Einzeln konnten nur Christian Haupt und Martin Winkler ihre Spiele gewinnen. Alle anderen fanden nicht zu ihrer gewohnten Leistung und die Partien gingen an den SVS. Somit stand es zwischenzeitlich 6:3 für den Gastgeber.

Im zweiten Durchgang dann das gleiche Bild. Christian Haupt und Martin Winkler konnten ihre Spiele wiederum nach jeweils fünf Sätzen gewinnen. Die anderen Partien gingen einigermaßen deutlich an Steinhausen. Somit stand es am Ende verdient 9:5 für den Gegner.

Der VfB liegt damit mit 9:11 Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

Deutlicher Sieg gegen den Tabellenzweiten

Der VfB Gutenzell gewann sein Heimspiel gegen den SV Erlenmoos. Man besiegte den Tabellenzweiten deutlich mit 9:4.

Christian Haupt und Daniele Rodia verloren ihr Eingangsdoppel ebenso in vier Sätzen wie Reiner Wespel mit Reinhold Ruepp. Martin Winkler und Dominik Feige gewannen ihre Partie hingegen klar in drei Sätzen. Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für den SVE.

Den Grundstein für den letztendlichen Gesamtsieg legte der VfB in der ersten Runde der Einzeln. Hier gewannen Christian Haupt, Daniele Rodia, Reiner Wespel, Martin Winkler und Dominik Feige ihre Spiele souverän. Reinhold Ruepp musste sich nach vier hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Somit stand es bereits 6:3 für Gutenzell.

Nach einer Niederlage von Daniele Rodia machte der VfB mit drei weiteren Siegen durch Christian Haupt, Reiner Wespel und Martin Winkler den Sieg letztendlich perfekt.

Mit 9:9 Punkten liegt man weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz.

Unentschieden gegen den Tabellenersten

Die Herren-Mannschaft trotzte dem Tabellenführer aus Laupheim einen Punkt ab. Am Ende hieß es 8:8-Unentschieden.

Nach den Doppeln lag der VfB 2:1 zurück. Einzig Christian Haupt und Reiner Wespel konnten ihre Partie in vier Sätzen gewinnen. Martin Winkler und Dominik Feige verloren hingegen glatt in drei Sätzen, Patrick Radovic und Reinhold Ruepp mussten sich nach einer 2.1-Führung noch in fünf Sätzen geschlagen geben.

Der erste Durchgang bei den Einzeln verlief ausgeglichen. Christian Haupt, Dominik Feige und Martin Winkler konnten ihre umkämpften Spiele gewinnen. Die anderen Begegnungen gewann Laupheim. Somit stand es 5:4 für den Tabellenführer.

Im zweiten Durchgang verlor Christian Haupt zunächst seine Partie gegen Laupheims Nummer 1. Anschließend holte der VfB auf und zog mit vier Siegen durch Reiner Wespel, Martin Winkler, Dominik Feige und Patrick Radovic auf 8:6 davon. Leider ging das Spiel von Reinhold Ruepp verloren und so musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen. Hier gewann Laupheim glatt in drei Sätzen und so wurden die Punkte schließlich geteilt. Der VfB steht mit 7:9 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz.

Herren scheiden aus dem Bezirkspokal aus

Die Herren-Mannschaft des VfB Gutenzell ist im Bezirkspokal in der zweiten Runde ausgeschieden. Man unterlag dem höherklassigen SV Birkenhard äußerst knapp mit 5:4.

Martin Winkler und Christian Haupt konnten jeweils zwei ihrer drei Spiele gewinnen. Reinhold Ruepp musste sich hingegen drei Mal geschlagen geben. So stand es am Ende 5:4 für Birkenhard. Mit etwas Glück wäre eine Überraschung möglich gewesen.

Rückblick Jedermannturnier

Hubert Knie gewann das diesjährige Tischtennis-Jedermannturnier des VfB Gutenzell. Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich im Finale gegen Norbert Huchler durch.

Nach einer spannenden Vorrunde und ebenso spannenden Viertelfinalpartien standen sich im „Niedernzeller“ Halbfinale Norbert Huchler und Bea Huchler gegenüber. Norbert setzte sich hier letztendlich durch und war als Erster für das Finale qualifiziert. In der zweiten Halbfinalpartie traf Hubert Knie auf Claus Weber. Hier setzte sich Hubert souverän durch.

Das kleine Finale konnte Claus Weber für sich entscheiden und sicherte sich so den 3. Podestplatz. Im Finale zeigte Hubert sein ganzes Können und gewann dank seiner Erfahrung souverän den diesjährigen Titel beim Jedermannturnier. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Ein großer Dank gilt allen Teilnehmern und Organisatoren, aber auch den zahlreichen Zuschauern.

Ungefährdeter Sieg gegen den SV Steinhausen II

Der VfB Gutenzell beendet die Vorrunde mit einem ungefährdeten 9:3-Siege gegen den SV Steinhausen III.

Nach den Doppeln lag der VfB mit 2:1 in Führung. Christian Haupt und Martin Winkler konnte sich ebenso in vier Sätzen durchsetzen wie Reiner Wespel und Dominik Feige. Steffi Demmelmaier und Reinhold Ruepp mussten sich hingegen in drei glatten Sätzen geschlagen geben.

In den Einzeln baute Gutenzell seine Führung schnell aus und konnte die ersten vier Spiele im vorderen und mittleren Paarkreuz gewinnen. Christian Haupt, Reiner Wespel, Dominik Feige und Martin Winkler gingen jeweils als Sieger von der Platte, wobei die Entscheidung zwei Mal erst im fünften Satz fiel. Im hinteren Paarkreuz hingegen verloren Steffi Demmelmaier und Reinhold Ruepp ihre Partien. Der VfB führte damit 6:3.

Mit drei weiteren Siegen durch Christian Haupt, Reiner Wespel und Dominik Feige machte Gutenzell den verdienten Sieg an diesem Tag perfekt.

Der VfB Gutenzell beendet damit die Vorrunde mit 6:8 Punkten auf einem hervorragenden vierten Tabellenplatz.

Herzlichen Dank an alle Fans, die bei den Spielen zugeschaut und die Mannschaft unterstützt haben. Die Rückrunde beginnt Ende Januar 2018.

Gutenzell unterliegt denkbar knapp

Der VfB Gutenzell unterlag der TSG Maselheim II denkbar knapp mit 9:7. Die Entscheidung fiel erst im Schlussdoppel im fünften Satz.

Der VfB startete gut. Nach den Doppeln lag man mit 2:1 in Führung. Reiner Wespel und Dominik Feige setzten sich in vier Sätzen durch, ebenso Christian Haupt und Martin Winkler. Patrick Radovic und Reinhold Ruepp mussten sich hingegen in drei Sätzen geschlagen geben.

Bei den Einzeln ging es hin und her. In allen drei Paarkreuzen gab es einen Sieg und eine Niederlage. Christian Haupt, Dominik Feige und Patrick Radovic konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Die anderen Partien gingen an Maselheim. Zwischenstand war somit 5:4 für den VfB.

Im zweiten Durchgang ging es spannend weiter. In den beiden vorderen Paarkreuzen gab es wieder je einen Sieg und eine Niederlage. Christian Haupt und Martin Winkler punkteten für den VfB. Im hinteren Paarkreuz ging Gutenzell jedoch leer aus und so musste das Entscheidungsdoppel gespielt werden. Hier unterlagen Christian Haupt und Martin Winkler leider in fünf spannenden Sätzen und es stand am Schluss 9:7 für Maselheim.

Der VfB Gutenzell belegt mit 4:8 Punkten weiterhin den 5. Tabellenplatz.

Martin Winkler wird Bezirksmeister der Senioren

Bei den Bezirksmeisterschaften am vergangenen Wochenende wurde Martin Winkler Bezirksmeister bei den Senioren D. Er setzte sich zunächst in seiner Gruppe souverän durch. Auch in der anschließenden KO-Spielen ließ er nichts anbrennen und wurde letztendlich verdient Meister. In all seinen sechs Spielen gab er nur zwei Sätze ab. Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg.

Deutlicher 9:3-Sieg gegen Äpfingen IV

Dem VfB Gutenzell gelang gegen den SV Äpfingen IV ein deutlicher 9:3-Sieg, wobei viele Spiele hat umkämpft waren.

Reiner Wespel und Thomas Jerg verloren ihr Doppel nach fünf Sätzen, Christian Haupt und Martin Winkler gewannen hingegen in fünf spannenden Sätzen. Dominik Feige und Reinhold Ruepp ließen nichts anbrennen und gewannen souverän 3:0. Damit stand es nach den Doppeln 2:1 für den VfB.

Bei den Einzeln gewannen Reiner Wespel und Martin Winkler jeweils im entscheidenden fünften Satz. Christian Haupt und Dominik Feige setzten sich in vier Sätzen durch. Im hinteren Paarkreuz verloren Reinhold Ruepp und Thomas Jerg ihre jeweiligen Partien. Zwischenstand somit 6:3 für den VfB.

Im zweiten Durchgang machte der VfB dann frühzeitig den Sack zu. Christian Haupt, Reiner Wespel und Dominik Feige machte in jeweils drei Gewinnsätzen den letztendlich verdienten Sieg gegen Äpfingen klar.

Der VfB Gutenzell klettert damit auf den 5. Tabellenplatz.

Weitere Termine:
Sa., 25.11. um 18:00 Uhr: TSG Maselheim II – VfB Gutenzell

Niederlage gegen den FC Großschafhausen II

Der VfB Gutenzell erwischte gegen den FC Großschafhausen II einen rabenschwarzen Tag und verlor mit 3:9.

Patrick Radovic und Reinhold Ruepp konnten ihr Eingangsdoppel für sich entscheiden. Steffi Demmelmaier und Simon Huchler verloren hingegen in vier Sätzen, Dominik Feige und Martin Winkler mussten sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für Großschafhausen.

In den Einzeln konnten Dominik Feige und Martin Winkler ihr ersten Spiele nach hartem Kampf gewinnen. Anschließend gab es jedoch nur noch Niederlagen für den VfB und man musste eine deutliche Niederlage hinnehmen.

Der VfB belegt damit mit 2:6 Punkten den 6. Tabellenplatz.

Weitere Termine:
Sa., 04.11. um 15:30 Uhr: SV Äpfingen IV – VfB Gutenzell
Sa., 25.11. um 18:00 Uhr: TSG Maselheim II – VfB Gutenzell

Ersatzgeschwächte Niederlage

Ersatzgeschwächt verlor der VfB Gutenzell sein Spiel gegen den Tabellenführer TSV Laupheim IV mit 6:9.

Der VfB begann denkbar schlecht und verlor alle seine drei Doppel. Patrick Radovic und Reinhold Ruepp verloren in drei Sätzen, ebenso Reiner Wespel und Thomas Jerg. Dominik Feige und Martin Winkler mussten sich nach vier Sätzen geschlagen geben.

In den Einzeln dann konnte sich der VfB steigern. Reiner Wespel, Martin Winkler und Thomas Jerg konnten ihre Partien jeweils in drei Sätzen glatt gewinnen. Dominik Feige verlor sein Spiel in drei Sätzen. Patrick Radovic musste sich nach einer 2:1-Führung noch mit 2:3 geschlagen geben. Reinhold Ruepp verlor in vier Sätzen. Damit stand es 3:6 für Laupheim.

Auch im zweiten Durchgang schlug sich der VfB weiterhin wacker. Dominik Feige und Martin Winkler gewannen klar, Thomas Jerg setzte sich in fünf hart umkämpften Sätzen durch. Reiner Wespel, Patrick Radovic und Reinhold Ruepp mussten sich hingegen geschlagen geben. Somit gewann der TSV Laupheim letztendlich mit 6:9.

Weitere Termine:
Sa., 28.10. um 17:00 Uhr: VfB Gutenzell – Fitness-Club Großschafhausen II
Sa., 04.11. um 15:30 Uhr: SV Äpfingen IV – VfB Gutenzell

Unglückliche Niederlage

Der VfB Gutenzell kassierte beim SV Erlenmoos eine unglückliche Niederlage.

Bei den Doppeln gewannen Daniele Rodia und Christian Haupt ihre Begegnung souverän. Dominik Feige und Martin Winkler sowie Thomas Jerg und Reinhold Ruepp verloren hingegen ihre Partien.

In der ersten Runde der Einzel sah es für den VfB gut aus. Daniele Rodia, Christian Haupt, Martin Winkler und Thomas Jerg konnten ihre Spiele gewinnen. Dominik Feige und Reinhold Ruepp verloren hingegen. Somit konnte man den Rückstand aus den Doppeln aufholen und es stand 5:4 für den VfB.

Im zweiten Durchgang lief es hingegen überhaupt nicht gut. Nur Christian Haupt und Reinhold Ruepp konnten ihre Spiele noch für sich entscheiden. Alle anderen Partien ging an Erlenmoos. Somit musste das Doppel die Entscheidung bringen. Hier verloren Christian Haupt und Daniele Rodia, so dass Erlenmoos den 9:7-Sieg klarmachte.

Weitere Termine:
Sa., 21.10. um 17 Uhr: VfB Gutenzell – TSV Laupheim IV
Sa., 28.10. um 17 Uhr: VfB Gutenzell – Fitness-Club Großschafhausen II

Derbysieg zum Saisonstart

Der Tischtennis-Mannschaft des VfB Gutenzell gelang ein Start nach Maß. Im Derby gegen den Hürbler SV II gab es einen 9:4-Sieg.

Christian Haupt und Daniele Rodia konnten ihr Doppel ebenso in vier Sätzen gewinnen wie Dominik Feige und Martin Winkler. Reiner Wespel und Reinhold Ruepp unterlagen hingegen nach fünf umkämpften Sätzen. Somit stand es nach den Doppeln 2:1 für den VfB.

Im ersten Durchgang der Einzel ging es hin und her. Christian Haupt, Daniele Rodia und Dominik Feige konnten ihre Partien gewinnen, während die anderen drei Spiele an den HSV gingen. Somit stand es zwischenzeitlich 5:4.

Im zweiten Durchgang ging es dann schnell. Christian Haupt und Reiner Wespel gewannen in jeweils vier Sätzen. Daniele Rodia und Dominik Feige machten mit weiteren zwei Drei-Satz-Siegen den 9:4-Erfolg für den VfB perfekt.

Weitere Termine:
Sa., 14.10.2017 um 18:00 Uhr: SV Erlenmoos – VfB Gutenzell
Sa., 21.10.2017 um 17:00 Uhr: VfB Gutenzell – TSV Laupheim IV