StartseiteFanshopFußballTischtennisFreizeitsportVereinsinfosArchivKontaktImpressumDatenschutz

Freizeitsport:

Show-/Jazztanz

Kinder-/Jugendturnen

Gymnastik / Aerobic / Zumba

Volleyball

Fahrradtreff

Lauftreff

Nordic Walking

Laufwettbewerbe

Sportabzeichen

Tennis

Schneesport

Aktuell:

Startseite

Hygiene-Konzept

Corona Bestimmungen

Termine

Jahresbilanz 2012

Im vergangenen Jahr gab es an den verschiedensten Veranstaltungen durch 20 Teilnehmer insgesamt 131 Starts. Dabei konnten gleich 28 mal Podiumsplätze belegt werden (8 X Platz 1, 9 X Platz 2 und 11 X Platz 3). Es wurden im Jahresverlauf 44 Veranstaltungen besucht, dazu kam noch die Teilnahme am 25-Stunden-Schwimmen der TG Biberach.

Die meisten Starts konnte Peter Steiner mit 46 verzeichnen, gefolgt von Jusra Steiner (37 Teilnahmen), Steffen Eckstein (12 Teilnahmen), Nadira Steiner (10 Teilnahmen), Daniel Fischer (5 Teilnahmen) und Manuel Miller (4 Teilnahmen).

Ein Höhepunkt war sicherlich die Kreis-Waldlaufmeisterschaft am 24.11.2012 in Reinstetten, bei der man nicht nur mit 14 Startern das zweitgrößte Team stellte, sondern zudem einen ersten, drei zweite und zwei dritte Plätze belegen konnte. Ich denke diese Bilanz lässt sich für das erste Jahr sehen und es bleibt zu hoffen, dass sich der eine oder andere im neuen Jahr wieder zu einer Teilnahme entschließt.

29. Silvesterlauf am 31.12.2012 in Sigmaringen

VfB-Team lässt es zum Jahresabschluss krachen – Platz 2 für Peter und Platz 3 für Jusra Steiner

An Silvester fand in Sigmaringen bereits zum 29. Mal der Silvesterlauf statt. Bei schönsten äußeren Bedingungen beteiligten sich an den beiden Strecken über 5 und 10 km 665 Läufer und Läuferinnen. Der erste Start erfolgte um 12:30 Uhr über die Distanz von 5 km. Es gab ein großes Teilnehmerfeld von 331 Startern. Mit dabei waren auch drei Läufer vom VfB. Dabei konnte Peter Steiner mit einer sehr guten Zeit von 21.28 min im Gesamteinlauf den 43. Platz belegen. Dies bedeutete in der AK M45 sogar Platz 2 unter 19 Teilnehmern. Dabei war die Strecke mit ca. 5,2 km sogar etwas länger als angegeben. Diese führte übrigens von Sigmaringen nach Laiz und wieder zurück immer an der Donau entlang.

Jusra Steiner bestritt ihr erstes Rennen über eine solch lange Distanz und konnte dabei in einer sehr ansprechenden Zeit von 33.50 min Platz 304 belegen. Dies bedeutete in ihrer Altersklasse wKU10 Platz 3 hinter zwei Läuferinnen, welche das ganze Jahr über sehr gut waren und sie lag immerhin 15 Sekunden vor der Drittplatzierten im Oberschwäbischen Laufcup. Nadira Steiner nahm ebenfalls zum ersten Mal an einem Lauf über eine solche Distanz teil und konnte in ihrer Altersklasse weibliche Jugend U14 Platz 5 belegen. Damit gab es einen gelungen Jahresabschluss und bei der Siegerehrung noch gute Werbung für den Verein. Die Pause im neuen Jahr geht allerdings nur bis zum 05.01., wenn es mit dem 2. Lauf in der Crosslaufserie weitergeht.

Crosslauf in Bad Waldsee am 16.12.2012 – Auftakt zur Crosslaufserie Oberschwaben

Peter Steiner auf Platz 67 im Hauptlauf und Jusra Steiner auf Platz 5

Am 16.12.2012 fand in Bad Waldsee auf dem Gelände des Golfplatzes der Auftakt zur 36. Crosslaufserie Oberschwaben statt. Nachdem es die letzten zwei Tage Tau- und Regenwetter hatte, war der Kurs entsprechend matschig und extrem schwer zu laufen. Dies forderte von den Läufern die letzten Reserven und man musste schon topfit sein um eine gute Leistung abzurufen. Die Teilnehmerzahl betrug immerhin 185 Athleten.

Beim ersten Lauf der Kinder U10 und U12 über 800 m nahm Jusra Steiner teil. Sie konnte zum Auftakt der Serie einen guten 5. Platz erzielen.

Das letzte Rennen, der Hauptlauf, wurde um 14:30 Uhr gestartet. Er führte über 6 Runden und eine Distanz von 8,0 km. Immerhin stellten sich 142 Läufer und Läuferinnen dem schweren Kurs. Bei den Männern gab es den selben Zieleinlauf wie im letzten Jahr und es siegte Jens Ziganke vom VfB LC Friedrichshafen ganz knapp vor Konstantin Häcker von Fit4Tri TG Bad Waldsee. Peter Steiner konnte in einer Zeit von 38.21,7 min einen guten 67. Platz belegen. Angesichts der schweren Verhältnisse spielte die Zeit eine zweitrangige Rolle. In der AK M45 bedeutete dies den 10.Platz.

Den Jahresabschluss bildet nun am 31.12.2012 der Silvesterlauf in Sigmaringen.

» Weitere Termine.

20. Nikolaus-Straßenlauf in Erkheim am 09.12.2012

Peter Steiner auf Platz 66 im Hauptlauf

Am Sonntag fand in Erkheim zum 20. Mal der Nikolaus-Straßenlauf statt. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung waren trotz 5° Minus und starkem Wind insgesamt 267 Teilnehmer am Start, davon 123 in den verschiedenen Kinderläufen und 144 im Hauptlauf.

Im ersten Lauf der weiblichen Kinder U 10, U 12 und der weiblichen Jugend U 14 startete Jusra Steiner und erzielte auf der 870 m langen Runde eine Zeit von 4.41 min. Dies bedeutete in ihrer Altersklasse weibliche Kinder U10 Platz 13.


Im Hauptlauf ging es über 5 Runden von jeweils 1250 m und damit einer Gesamtdistanz von 6250 m. Die Strecke war flach und weitestgehend asphaltiert. Allerdings herrschten durch die niedrige Temperatur und einem teilweise starken Wind keine leichten Bedingungen. Dennoch gab es ein sehr großes Teilnehmerfeld auf hohem Niveau. Den Sieg errang der Memminger Triathlet Martin Schädle in 20.20 min vor Markus Kaiser vom SV Reinstetten mit einer Zeit von 20.28 min. Peter Steiner konnte in einer sehr guten Zeit von 26.17 min Platz 66 belegen. Dies bedeutete Platz 17 in der sehr stark besetzten AK M45.

20. Nikolauslauf in Immenstadt am 25.11.2012

Peter Steiner als Gesamtsieger im Nordic Walking als erster im Ziel – 3 Klassensiege für den VfB

Am Sonntag, den 25.11.2012 fand in Immenstadt im Allgäu zum 20. Mal der Nikolauslauf statt. Bei herrlichem Wetter mit Sonne und 12° gab es ein entsprechend großes Teilnehmerfeld mit insgesamt 160 Startern.

Peter Steiner entschied sich nach den Kreismeisterschaften am Vortag für eine Ummeldung auf den NordicWalking-Wettbewerb, zumal in letzter Zeit vermehrt diese Disziplin trainiert wurde. Dies sollte sich auch auszahlen, da er mit der Startnummer 1 als erster ins Ziel lief, noch vor dem Sieger des 10km-Laufes Jannis Kellermann aus Sonthofen (33.13 min). Mit einer Zeit von 32.11 min, die eine Verbesserung des Streckenrekords um mehrere Minuten bedeutete, konnte der Sieger der vergangenen Jahre, Gerhard Bebst vom TV Jahn Kempten, der nach 36.39 min ins Ziel kam, gleich um über 4 Minuten distanziert werden.

Ebenfalls am Start waren Jusra und Nadira Steiner. Diese konnten die Strecke in sehr guten Zeiten von 47.22 Min bzw. 47.28 Min absolvieren. Dies waren jeweils die Klassensiege in den Kategorien weibliche Kinder U10 und weibliche Jugend U14 und die Plätze 13 und 14 der Gesamtwertung (Platz 7 bzw. 8 bei den Frauen).

Kreiswaldlaufmeisterschaften am 24.11.2012 in Reinstetten

VfB mit großem Team am Start – 6 Podestplätze bedeuten riesigen Erfolg

Am 24.11.2012 fanden in Reinstetten bei idealen Wetterverhältnissen die Kreismeisterschaften im Waldlauf statt. Die Teilnehmerzahlen waren im Vergleich zu den Vorjahren eher gering. Es gingen beim Kinderlauf über 600 m 21 Teilnehmer und beim Jugendlauf über 1200 m 10 Teilnehmer. Im Hauptlauf waren es 20 Starter. Leider waren sowohl beim Jugend- als auch beim Hauptlauf keine weiblichen Teilnehmer am Start. Nach dem Gastgeberverein SV Reinstetten stellte der VfB mit 14 Teilnehmern das größte Starterfeld.

Den Anfang machten die Kinderklassen über 600 m. Es gab ein recht großes Teilnehmerfeld mit 21 Startern. Diese kamen nur aus zwei Vereinen, wobei Gutenzell 11 und Reinstetten 10 Teilnehmer stellte. Die Ergebnisse ließen sich allesamt sehen. Dabei konnte der Gastgeber 5 von 6 Klassen für sich entscheiden. Für den VfB konnte allerdings Florian Lendler den Titel eines Kreismeisters in der Klasse Kinder M08 erringen. Bei den weiblichen Kindern U10 belegten Alina Fischer und Jusra Steiner die Plätze 2 und 3. Bei den männlichen Kindern U12 gab es einen dritten Platz durch Maximilian Walter und Platz 4 durch Steffen Eckstein. Gleich 6 Teilnehmer waren es in der Klasse männliche Kinder U10. Dabei belegte Lukas Winter zeitgleich in einer hervorragenden Zeit von 2:47 min mit dem Sieger Luca Seitz aus Reinstetten den zweiten Platz. Er war damit als Gesamtvierter schnellster Läufer aus Gutenzell. Knapp an einem Podestplatz vorbei lief Jeremy Stührmann als Vierter mit nur 4 Sekunden Rückstand. Knapp dahinter folgte als Fünfter Jakob Rau. Marius Lendler, Fabian Schmid und Paul Heine belegten die Plätze 8 -10.

Das Jugendrennen nahmen 10 Teilnehmer in Angriff. Diesmal waren immerhin vier Vereine vertreten, da noch Läufer vom Lauftreff Schwendi und vom SV Ochsenhausen am Start waren. Hinter Karl Hampp aus Reinstetten erzielte Manuel Miller in der Klasse männliche Jugend U14 einen hervorragenden zweiten Platz. Daniel Fischer wurde auf der schwierigen Strecke mit einem steilen Anstieg in einer immer noch guten Zeit von 6:17 min Fünfter. Die überragende Leistung zeigte Klemens Kapitza vom SV Ochsenhausen, der das Rennen in 5:04 min für sich entschied und in der Klasse männliche Jugend U16 damit vor vier Läufers des Gastgebers gewann.

Beim abschließenden Hauptlauf über ca. 8,2 km mussten fünf Runden zurückgelegt werden, wobei am Anfang einer jeden Runde ein sehr steiler Anstieg wartete. Dazu gab es ein Wiesenstück am Beginn und Ende des Rennens. Es handelte sich somit um eine sehr schwierige Strecke, aber diese war auch einer Meisterschaft würdig. Peter Steiner konnte den Lauf in einer sehr guten Zeit von 33:30 min als Gesamtzwölfter beenden. Dies bedeutete in der Altersklasse M45 den 5. Platz. Der Lauf wurde von Markus Kaiser vom SV Reinstetten überlegen gewonnen. Auf Platz 2 folgte Sebastian Hermann von der TG Biberach und dahinter zeitgleich auf Platz 3 Hans Holland vom SV Ochsenhausen und Roland Schad vom SV Reinstetten.

Die Veranstaltung wurde vom Gastgeber reibungslos durchgeführt und war hoffentlich für alle Teilnehmer ein Gewinn und Anreiz, wieder mal an einem Laufwettbewerb teilzunehmen. Es war auf jeden Fall eine positive Werbung für den VfB Gutenzell.

Weitere Bilder gibt es in unserer » Galerie.

28. Int. Hohenzollern-Berglauf in Hechingen am 11.11.2012

Nadira Steiner 2. und Jusra Steiner 5. ihrer Altersklassen

Am Sonntag, den 11.11.2012 fand in Hechingen zum 28. mal der Hohenzollern-Berglauf statt. In diesem Jahr gab es deutlich weniger Teilnehmer als in den Jahren zuvor. Dies lag sicherlich an den Witterungsverhältnissen mit Dauerregen. Allerdinges waren die Temperaturen mit 10° für einen Lauf eigentlich nicht schlecht. Immerhin versuchten sich 363 Läufer und Läuferinnen am 8,1 km langen Aufstieg zur Burg Hohenzollern. Nach 365 Höhenmetern gab es das Erlebnis, in den Burghof ins Ziel einzulaufen. Peter Steiner beendete den Lauf in einer guten Zeit von 41.33 min auf Platz 106. In der mit 60 Läufern sehr zahlreich besetzten AK M45 bedeutete dies immerhin Platz 17. Sieger wurde wie im Vorjahr der Kenianer Philipp Kiptoo Rutto. Mit einer Zeit von 29.24 min war er wieder eine Klasse für sich und hatte mehr als 2 Minuten Vorsprung.

Bei den kurz nach dem Start des Berglaufs ausgetragenen Kinderrennen im Rahmen des AOK-Kids-Cup nahmen 64 Kinder teil. Dabei konnte Nadira Steiner die 1200 m lange Strecke in guten 6.39 min absolvieren, was nicht nur eine sehr deutliche Steigerung ihrer bisherigen Zeiten, sondern auch Platz 2 in ihrer Altersklasse bedeutete. Dabei kam die Siegerin zudem noch von einer älteren Klasse und wäre normal nicht mehr startberechtigt gewesen. Jusra Steiner konnte die 800 m erstmals unter 4 Minuten bewältigen und belegte in einer Zeit von 3.58 min einen guten 5. Platz.

Der Tag wurde mit einer Besichtigung der Burg Hohenzollern abgerundet. Leider gab es praktisch null Fernsicht, aber es lohnte sich allemal nach Hechingen zu fahren.

» Aktuelle Termine

Baden-Württembergische Landesmeisterschaften Waldlauf in Riederich

Peter Steiner auf Platz 11 der AK M45

Am 04.11.2012 fanden in Riederich bei Metzingen die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften im Waldlauf statt. Bei dieser Veranstaltung starteten insgesamt 214 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem ganzen Land. Die Veranstaltung fand unter super Wetterverhältnissen statt. Es hörte pünktlich auf zu regnen und die Temperaturen waren mit 12° geradezu ideal. Beim Zieleinlauf des ersten Laufs kam dann auch noch die Sonne zum Vorschein.

Peter Steiner startete im ersten Lauf mit den Altersklassen M 30 – M 45. Neben dem Start- und Zielbereich musste vier Mal eine 1500 m lange Runde auf dem anspruchsvollen, aber im herbstlichen Wald auch sehr schönen Strecke bewältigt werden. Die Gesamtlänge betrug somit 6200 m. Am Ende erreichte Peter Steiner in einer sehr guten Zeit von 26:40 min als 11. der AK M45 das Ziel.

3. 25 h-Schwimmen der TG Biberach am 27./28.10.2012

VfB-Laufteam auf Ab"wegen"

Am Wochenende fand in Biberach im Hallensportbad von Samstag 10:00 Uhr bis Sonntag 10:00 Uhr zum 3. mal das 25-Stunden-Schwimmen der TG Biberach statt. Wegen der Zeitumstellung dieses mal noch eine Stunde länger als bislang. Für jeden geschwommenen Kilometer ging ein Spendenerlös an die Schwarzbach-Schule für Behinderte in Biberach. Das VfB-Laufteam nahm als Familienteam in der Besetzung Peter, Nadira und Jusra Steiner teil. Am Samstag wurde von 10:00 Uhr - 16:00 Uhr und am Sonntag von 06:30 Uhr - 08:30 Uhr geschwommen. Dabei konnte Peter Steiner eine Distanz von 12000 m (480 Bahnen), Nadira 4100 m und Jusra 3000 m absolvieren, insgesamt also 19,1 km.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse zeigte sehr gute Resultate. So konnte im Mannschaftswettbewerb unter 40 Mannschaften der hervorragende 6. Platz erreicht werden und dies obwohl nur drei von fünf möglichen Startern teilnahmen.

Die Einzelergebnisse: Peter Steiner bei den Männern auf Platz 46 von 380 Teilnehmern. Im Frauenwettbewerb beachtliche Leistungen mit Platz 84 für Nadira Steiner und Platz 108 für Jusra Steiner unter 283 Teilnehmerinnen.


20. Weißenhorner Altstadtlauf am 20.10.2012

VfB-Team mit 4 Läufern am Start

Am Samstag, den 20.10.2012 fand in Weißenhorn der 20. Altstadtlauf statt und dies bei schönstem Wetter mit 22° und Sonnenschein, fürs Laufen aber fast schon wieder zu warm. Es gab dementsprechend auch eine Rekordbeteiligung mit 231 Startern. In den Schülerläufen und im Hauptlauf konnten die Teilnehmerzahlen zum Vorjahr verdoppelt werden.

Bei den Schülerinnen gingen Jusra und Nadira Steiner über die 800 m an den Start. Dabei erzielte Jusra eine Zeit von 4.36 min und Nadira lief die Strecke in 5.14 min. Dies bedeutete in dem 45 Teilnehmerinnen umfassenden Feld in den Altersklassen Kinder weiblich U10 bzw. weibliche Jugend U14 die Plätze 15 und 9. Im anschließenden Schülerrennen startete Steffen Eckstein über dieselbe Distanz und erzielte eine starke Zeit von 3.43 min. Damit kam er bei den Kindern männlich U12 auf Platz 9.

Den Abschluss bildete der Hauptlauf über 7 Runden und 5600 m. Es waren insgesamt 123 Teilnehmer am Start. Peter Steiner konnte in guten 24.22 min Platz 36 im Gesamteinlauf und Platz 12 in der AK M45 belegen.

12. Laupheimer Schloss-Cross am 13.10.2012

Peter Steiner auf Platz 32 unter 235 Teilnehmern und Platz 4 der AK M45

Am Samstag, den 13.10.2012 fand in Laupheim zum 12. mal der Schloss-Cross statt. Der Lauf wurde im Schlosspark auf einer Runde von 1550 m ausgetragen. Der anspruchsvolle Kurs wies am Ende der Runde am Schloßberg eine Steigung von 19 HM und 15 % auf. Das Wetter spielte optimal mit und es herrschten bei Sonnenschein für einen Lauf optimale Temperaturen von 12°. An den vier Läufen (Schülerinnen, Schüler, Hauptlauf über 9,3 km und Freizeitlauf) nahmen insgesamt 466 Läufer und Läuferinnen teil.

Im ersten Lauf, dem Schülerinnenlauf über eine Runde von 1550 m, war Jusra Steiner am Start. Sie belegte in einer Zeit von 9.03 min unter den 77 Teilnehmerinnen Platz 58. In ihrer Altersklasse Kinder weiblich U10 belegte sie damit in dem großen Teilnehmerfeld von 36 Läuferinnen Platz 25.

Als letzter Lauf wurde der Freizeitlauf über eine Distanz von drei Runden, also insgesamt 4650 m, gestartet. Es gab in diesem Jahr ein Rekordteilnehmerfeld von 235 Startern. Peter Steiner absolvierte zwar innerhalb von 4 Tagen seinen dritten Start, konnte aber dennoch eine sehr gute Zeit von 19.55 min erzielen. Damit wurde er insgesamt 32. und in der mit 31 Läufern sehr stark besetzten AK M45 hervorragender 4. mit einem Rückstand auf den Drittplatzierten von gerade mal 13 Sekunden.

Polizeilandesmeisterschaften im Waldlauf am 11.10.2012 in Rottweil

Peter Steiner auf Platz 6 in der AK M45

Am 11.10.2012 fanden in Rottweil die Polizeilandesmeisterschaften im Waldlauf statt. Die äußeren Bedingungen waren optimal und die Strecke mit ca. 160 Höhenmetern und teilweise schlammigen Wegen anspruchsvoll und einer Meisterschaft würdig. Peter Steiner startete in den Wettbewerben über 6000 m und konnte dabei in einer guten Zeit von 26.24 min Platz 27 unter 46 Teilnehmern belegen. Dies bedeutete in der Altersklasse M45 den 6. Platz und damit reichte es zumindest noch für eine Urkunde

35. Herbstwaldlauf der TG Biberach

Peter Steiner mit außergewöhnlicher Aufholjagd auf Platz drei der AK M45

Am 10.10.2012 fand im Burrenwald bereits zum 35. mal der Herbstwaldlauf der TG Biberach und der BSG Boehringer Ingelheim statt. Die Bedingungen für die Läufe auf den anspruchsvollen, aber schönen Strecken, waren ideal. Bei Temperaturen von 12° hatte es noch etwas Nieselregen und dann war es zumindest von oben her trocken. Nach dem Jugendlauf über 2,4 km starteten die Läufe über 5 und 10 km. Insgesamt waren 74 Läufer und Läuferinnen am Start. Peter Steiner bestritt drei Tage nach dem Lauf in Bregenz und am Vorabend der Waldlauflandesmeisterschaften einen Testlauf über 5 km. Dabei ergab eine Verknüpfung unglücklicher Umstände, dass er erst rund 7 Minuten nach dem Feld starten konnte. Dennoch konnte er noch 9 Läufer überholen und in einer Zeit von offiziell 28.05 min den dritten Platz in der AK M45 belegen, rund 2 Minuten vor dem Nächstplatzierten. Inoffiziell ergab die Messung eine Zeit von 21.10 min und damit den bislang schnellsten Schnitt in einem Wettkampf. Dies hätte in der Gesamtwertung für Platz 11 unter den 34 Teilnehmern gereicht.

Sparkasse-Marathon am 06./07.10.2012 in Bregenz und Lindau

Peter Steiner als 292. der Gesamtwertung nur knapp über der Bestzeit

Am Wochenende fand die 6. Auflage des Sparkasse-Marathons in Bregenz statt. Dabei führt der Marathon, was wohl einmalig sein dürfte, durch drei Länder. Den Anfang machten aber am Samstag die Kinderrennen unter dem Motto „Vorarlberg bewegt“. Diese hatten Start und Ziel im Casino-Stadion in Bregenz und führten auf einer reizvollen Strecke an der Seebühne vorbei zum Bodenseeufer und zurück. Das Wetter war hervorragend mit Sonnenschein bei 23°. Es startete zunächst Jusra Steiner im Knirps-Marathon der Jahrgänge 2002 / 2003 über 1300 m. Sie absolvierte die Strecke in einer Zeit von 7.52 min und belegte damit Platz 68 unter 86 Teilnehmern. Nadira Steiner startete im Kids-Marathon über 1800 m und absolvierte damit in ihrem dritten Rennen die bislang längste Distanz. Sie konnte aber in einer Zeit von 12.01 min ihren Minutenschnitt dennoch deutlich steigern. Dies bedeutete Platz 60. Es muss noch angemerkt werden, dass zuvor jeweils noch in den gleichen Jahrgangsstufen die Läufe der Vorarlberger Schulen stattfanden und dort etliche Läuferinnen nicht an diese Zeiten herankamen. Es war auch für ein schönes Rahmenprogramm gesorgt und die erfolgreichen Läuferinnen durften sich über schöne Medaillen und ein „Rennen statt Pennen“-T-Shirt freuen. Es nahmen insgesamt rund 3500 Kinder teil.

Am Sonntag spielte das Wetter dann leider nicht mit. Während die Temperaturen mit 15° noch ideal waren, regnete es leider dauerhaft und zunehmend stärker. Interessant war, dass es einen Schiffstransfer vom Zielort Bregenz zum Startort Lindau gab, wo die Läufe auf der Insel gestartet wurden. Auffallend war auch, dass es trotz des schlechten Wetters eine große Anzahl Zuschauer hatte, was in dieser Form für einen Wettbewerb dieser Größe wohl kaum zu übertreffen ist. In den einzelnen Wettbewerben waren rund 7000 Starter gemeldet. Peter Steiner verfehlte am Ende seine persönliche Bestzeit von Ulm um lediglich 4 Sekunden und belegte mit einer Zeit von 1:37.55 h Platz 292 unter 2187 Finishern. Bei den Männern bedeutete dies Platz 273 unter 1473 Teilnehmern und in der AK M45 Platz 71 unter 319 Teilnehmern.

6. Marktlauf in Pfaffenhofen am 30.09.2012

Nadira Steiner siegt in ihrer AK beim Nordic Walking – Peter Steiner auf Platz 27 unter 143 Startern

Großes VfB-Team mit 7 Teilnehmern am Start

Am 30.09.2012 fand in Pfaffenhofen a. d. Roth zum 6. mal der Marktlauf statt. Es handelt sich dabei um eine Benefizveranstaltung, u.a. für die „Kartei der Not“. Es nahmen bei optimalen äußeren Verhältnissen (zumindest für die Läufer) insgesamt 444 Athleten in den einzelnen Wettbewerben teil, welche die gesamte Bandbreite von den Bambiniläufen bis zum Nordic Walking umfassten.

Den Anfang machte um 11:20 Uhr Jusra Steiner, die in dem Lauf der Kinder weiblich U10 über 1200 m teilnahm. Sie konnte dabei ihre bisherigen auf dieser Distanz erzielten Zeiten mit 6.03,60 min deutlich unterbieten und belegte unter den 23 Teilnehmerinnen einen sehr guten 11. Platz, nachdem sie erst am Tag zuvor ein Rennen über 1500 m absolvierte. Steffen Eckstein startete danach ebenfalls über 1200 m und belegte in einer Zeit von 5.50,30 min in der Klasse Kinder männlich U12 Platz 16.

Bei den Bambini waren Tatjana und Lukas Schormann am Start. Diesmal gab es dort auch eine Zeitmessung und Tatjana wurde über die 680 m in 3.57,80 min 23. unter 36 Teilnehmerinnen. Lukas belegte in einer Zeit von 4.27,00 min Platz 33.

Als nächstes erfolgte um 13:15 Uhr der Start zum Nordic Walking-Lauf über 5,2 km. Es gab ein großes Starterfeld von 60 Teilnehmern. Nadira Steiner belegte in einer Zeit von 52.51,40 min den ersten Platz in der Klasse Schülerinnen B (Jugend weiblich U14). Andrea Schormann wurde in einer Zeit von 52.53,40 min in der Hauptklasse der Frauen (20 – 29) dritte.

Den Abschluss des Tages bildete um 15:00 Uhr der Hauptlauf über 3 Runden und insgesamt 7,2 km auf der sehr flachen Strecke. Es gab ein sehr großes Teilnehmerfeld von 143 Startern. Peter Steiner konnte dabei den Kilometerschnitt vom Vortag nochmals deutlich auf 4.15 min steigern und erzielte eine Endzeit von 30.24,80 min. Dies bedeutet den sehr guten 27. Platz im Gesamteinlauf und in der mit 20 Teilnehmern sehr stark besetzten Altersklasse M45 Platz 6. Inwiefern der Lauf in Neufra und der anschließende Nachtdienst sowie die lange Wartezeit ein noch besseres Ergebnis verhindert hatten, darüber kann nur spekuliert werden. Nun gilt die ganze Konzentration auf den Halbmarathon am Sonntag von Lindau nach Bregenz.

Oberschwäbischer Laufcup – Endstand

Peter Steiner in der AK M45 auf dem dritten Platz – Jusra auf Platz 7

Mit dem Lauf in Neufra ging der Oberschwäbische Laufcup zu Ende. Begonnen hatte die Serie am 21.04. mit dem Riedlinger Stadtlauf und umfasste insgesamt 9 Läufe, von denen für die Serienwertung mindestens 6 absolviert werden mussten. Die schlechtesten Läufe lieferten das Streichergebnis. In der Gesamtwertung der Männer siegte Thorsten Banzhaf vom TSV Riedlingen vor Heiko Bölke (TSG Ehingen) und seinem Vereinskollegen Stefan Spöcker. Bei den Frauen war Ricarda Hotz vom TSV Stetten a.k.M. am erfolgreichsten.

Vom VfB konnten sich zwei Läufer platzieren. Jusra Steiner erreichte in der Klasse Schüler weiblich U10 den guten 7. Platz. Im Schnitt nahmen in dieser Altersklasse 16 Kinder teil.

Auf das Podest schaffte es Peter Steiner in der starken Altersklasse M45. Er belegte hinter Peter Zdebik (TSG Ehingen, 130 Punkte) und Edgar Stöhr (TSV Laupheim, 115 Punkte) mit 111 Punkten den dritten Platz. Im Schnitt waren in dieser Klasse 21 Läufer am Start.

3. Dorflauf in Neufra am 29.09.2012

Peter Steiner auf Platz 7 in der AK M45 und auf Platz 28 im Gesamteinlauf

Am 29.09.2012 fand in Neufra bei Gammertingen der 3. Dorflauf statt. Es war zugleich der 9. und letzte Lauf zum diesjährigen Oberschwäbischen Laufcup. Leider meinte es das Wetter nicht so gut und es nieselte zumeist bei Temperaturen von nur 12° C. An dem Wettbewerb nahmen dennoch immerhin 189 Läufer und Läuferinnen teil.

Den Anfang machten die Schüler der Altersklassen U10 und U12. Es waren insgesamt 43 Kinder am Start. Jusra Steiner konnte dabei über die Distanz von 1500 m in einer Zeit von 8.22 min den 12. Platz in der Altersklasse Kinder weiblich U10 erzielen. Bei den Jugendläufen der Altersklassen U 14 und U 16 nahm Nadira Steiner teil. Sie absolvierte die 1500 m in einer Zeit von 10:28 min und konnte sich gegenüber der gleichen Distanz in Ulm deutlich steigern. Dies bedeutete Platz 7 in der Klasse Jugend weiblich U14.

Als letzter Lauf wurde dann um 15:00 Uhr der Hauptlauf über 10 km auf dem recht schnellen Kurs gestartet. Peter Steiner konnte dabei mit 43.19 min seine in diesem Jahr drittbeste Zeit über diese Distanz erreichen. Damit wurde er im Gesamteinlauf unter 70 Teilnehmern 28. und bei den Männern 25. In der AK M45 erreichte er einen guten 6. Platz.

3. Walder Volkslauf am 23.09.2012

VfB-Team mit vier Teilnehmern und fünf Starts

Am Sonntag, den 23.09.2012 fand in Wald bei Pfullendorf der dritte Volkslauf statt. Es war zugleich der 8. und vorletzte Lauf zum Oberschwäbischen Laufcup. Bei bestem Wetter mit Sonnenschein und ca. 20° C waren insgesamt 242 Teilnehmer am Start. Das vierköpfige VfB-Team deckte dabei alle Wettbewerbe ab, da es zwei Starter bei den Schülerläufen, eine Starterin beim Nordic Walking und einen Doppelstart von Peter Steiner beim Jedermannlauf und im Hauptlauf gab.


Als erstes waren die Schüler mit ihrem Lauf über immerhin 2000 m am Start. Dabei konnte Jusra Steiner mit einer Zeit von 12.10 min und Platz 8 in der Klasse Kinder weiblich U10 die beste Tagesplatzierung für den VfB erzielen. Kurz zuvor lief nach 11.59 min Steffen Eckstein ins Ziel. Dies bedeutete bei den Kindern männlich U12 Platz 9. Insgesamt gab es ein großes Feld von 63 Teilnehmern.

Die nächsten Wettbewerbe wurden um 14:15 Uhr zeitgleich gestartet. Der Jedermann- und Jugendlauf führte über eine Distanz von 4600 m. Peter Steiner unterzog sich an diesem Tag einem Formtest und es sollte deshalb zunächst der Start im kurzen Lauf und anschließend im Hauptlauf erfolgen. In einer sehr guten Zeit von 19.29 min kam er insgesamt auf Platz 13 und bei der Männerwertung auf Platz 12 unter den 34 Teilnehmern. Dabei waren 9 der 11 vor ihm liegenden Teilnehmer eigentlich der Jugendklassen zuzurechnen, es gab aber keine extra Wertung.

Nadira Steiner bestritt ihren ersten Wettbewerb im Nordic Walking / Walking. Die sehr schöne Strecke führte über eine Distanz von 5,4 km. Es gab keine Zeitnahme und Wertung. Eine interne Zeitnahme ergab eine Zeit von 57.25 min und es waren noch etliche Teilnehmer nach ihr ins Ziel gekommen. Sie war die einzige Schülerin in diesem Wettbewerb. Erfreulich verlief dann noch die Tombola, wo sie prompt einen Gewinn abräumen konnte.


Für Peter Steiner ging es nach einer Pause von 40 Minuten mit dem Hauptlauf über 10 km auf einer sehr anspruchsvollen Strecke weiter. Die Zeit war in diesem Fall zweitrangig, ließ sich aber mit 46.46 min immer noch sehen. Dies bedeutete unter den 92 von 95 gestarteten Teilnehmern, welche das Ziel erreichten Platz 41 (bei den Männern Platz 40) und in der AK M45 den 10. Platz und damit 16 weitere Punkte für den Oberschwäbischen Laufcup.

Der Oberschwäbische Laufcup wird am Samstag, den 29.09.2012 mit dem 3. Neufraer Dorflauf beendet.

8. Einstein-Marathon am 15. / 16.09.2012 in Ulm / Neu-Ulm

Peter Steiner auf Platz 629 unter 4572 Teilnehmern mit persönlicher Bestzeit

Am vergangenen Wochenende fand in Ulm und Neu-Ulm der 8. Einstein-Marathon statt. In den verschiedensten Wettbewerben waren rund 16000 Teilnehmer am Start. Zunächst fanden am Samstag in der Friedrichsau mit Start und Ziel im Donaustadion die Ratiopharm-Jugendläufe statt. Vom VfB waren drei Teilnehmer am Start und zeigten alle eine gute Leistung.
Den Anfang machte im Kinderrennen Jahrgang 2003 weiblich über 1200 m Jusra Steiner. Sie benötigte für diese Distanz eine Zeit von 6.54 min und kam in dem riesigen Feld auf Platz 312. Steffen Eckstein hatte sich kurzfristig entschlossen teilzunehmen und kam in dem ebenfalls sehr großen Feld der Kinder Jahrgang 2002 männlich über 1500 m in einer Zeit von 9.24 min auf Platz 285. In ihrem ersten Rennen dieser Art bei den Kindern Jahrgang 1999 / 2000 weiblich über 1500 m erzielte Nadira Steiner eine Zeit von 11.06 min und belegte damit Platz 174.


Am Sonntag wurden dann in Ulm und Neu-Ulm die Läufe über die Marathon- und Halbmarathon-Distanz, 10 km, 5 km und auch Walking ausgetragen. Im Halbmarathon war Peter Steiner am Start. Er konnte, obwohl noch durch eine gerade abgeklungene Erkältung geschwächt, seine persönliche Bestzeit von Bad Buchau am 14.07.2012 um 21 Sekunden auf 1:37.51 h verbessern. Damit lief er 3.33 min schneller als im Jahr zuvor. Dies bedeutete in der Gesamtwertung Platz 629 unter 4572 Teilnehmern, bei den Männern Platz 600 unter 3385 gewerteten Startern und in der AK M45 einen beachtlichen 107. Platz unter 651 Teilnehmern.

Weitere Termine gibt es » hier.

16. Ehinger Stadtlauf am 02.09.2012

Peter Steiner auf Platz 8 in der AK M 45 und Platz 10 in der Staffel

Am Sonntag, den 02.09.2012 fand in Ehingen/Donau zum 16. Mal der Stadtlauf statt. Die äußeren Bedingungen waren für die Läufer bei 16° C und bewölktem Himmel optimal, wenn auch für die Zuschauer nicht ganz so toll. Allerdings hielt das Wetter recht gut und es nieselte lediglich während dem Hauptlauf für kurze Zeit. Die Veranstaltung war zugleich der 7. Lauf zum Oberschwäbischen Laufcup und es waren vom VfB gleich 5 Läufer am Start. Die Teilnehmerfelder waren recht groß, vor allem im Hauptlauf mit knapp 200 Startern. Die Gesamtteilnehmerzahl betrug 396.

Den Anfang machte Jusra im Kinderlauf U10 über 1200 m mit insgesamt 37 Teilnehmern. Sie zeigte einen engagierten Lauf und belegte in einer Zeit von 6.37 min den 16. Platz. Damit holte sie 10 weitere Punkte für den Laufcup und absolvierte ihr 6. Rennen, womit sie auf jeden Fall in die Endwertung kommt.

Bei den Bambinis waren unter den 68 Teilnehmern Tatjana und Lukas Schormann, die erstmals an einem Wettbewerb teilnahmen und ganz begeistert waren.

Der Start des Hauptlaufes über 10 km erfolgte dann um 15:00 Uhr. Es war ein großes und auch qualitativ sehr starkes Teilnehmerfeld. Peter Steiner konnte unter den 185 Läufern und Läuferinnen welche das Rennen erfolgreich beendeten den guten 56. Platz belegen. Dabei erzielte er seine bislang zweitbeste Zeit über diese Distanz und sogar eine neue Bestzeit auf einer offiziell vermessenen Strecke. In der Altersklasse M45 war es der sehr gute 8. Platz unter 19 Teilnehmern und damit weitere 18 Punkte für den Laufcup und so ist auch die erforderliche Anzahl von 6 Rennen absolviert. In der Zwischenwertung konnte er damit den 2. Platz festigen.

Ein besonderes Highlight war dann der letzte Wettbewerb des Tages, ein Staffellauf über 3 X 500 m. Da sich Nadira Steiner kurzfristig dazu entschloss, an den Start zu gehen, konnte der VfB an diesem Wettbewerb teilnehmen. Als Startläuferin ging Jusra Steiner ins Rennen und konnte gegen die ausnahmslos viel ältere Konkurrenz in einem starken Lauf den Anschluss halten und an Nadira Steiner übergeben. Diese bestritt ihr erstes Rennen und kämpfte sich durch. Mit einem Abstand von ca. 40 Sekunden auf Platz 8 ging Peter Steiner als Schlussläufer ins Rennen und konnte noch bis auf 7 Sekunden an Platz 8 und 1 Sekunde an Platz 9 heran laufen. In einer guten Zeit von 5.48 min belegte die Staffel damit den 10. Platz.

» Aktuelle Termine.


17. Schmeiental-Crosslauf in Winterlingen

Peter Steiner und Jusra Steiner jeweils auf Platz 5 ihrer Altersklassen


Am Sonntag, den 26.08.2012 fand in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb zum 17. mal der Schmeiental-Crosslauf statt. Start und Ziel befand sich am Skilift von Winterlingen. Es war dabei eine sehr anspruchsvolle Strecke, teilweise über Wiesen und mit steilen Anstiegen, zu bewältigen. Insgesamt waren 96 Teilnehmer am Start.

Die äußeren Bedingungen waren bei 16°C und trockenem Wetter ideal. Den Anfang machten die Kinder und Schüler mit 21 Teilnehmern. Jusra Steiner benötigte für die ebenfalls sehr anspruchsvolle Strecke 13.22 min und belegte damit den 5. Platz in der Klasse WKU10.

Beim anschließenden Hauptlauf über 8900 m waren 64 Teilnehmer am Start. Dazu kamen noch 7 Teilnehmer am Jedermannlauf und 4 Walker die eine Distanz von 5,6 km zu absolvieren hatten. Peter Steiner benötigte für den sehr anspruchsvollen Kurs lediglich 39.46 min und wurde damit 21. der Gesamtwertung und kam in der AK M45 auf den 5. Platz. Die Veranstaltung wurde danach im Festzelt fortgesetzt, wo für das leibliche Wohl gesorgt war.

Silberwald 15 km-Lauf in Neu-Ulm-Ludwigsfeld

Peter Steiner auf Platz 3 der AK und auf Platz 14 der Gesamtwertung

Am 18.08.2012 fand in Neu-Ulm-Ludwigsfeld der Silberwaldlauf statt. Da in diesem Jahr zugleich der Landkreislauf ausgetragen wurde, ging es nicht über die Halbmarathondistanz sondern über 15 km. Es herrschten hohe Temperaturen, allerdings lag der größte Teil der sehr schönen Strecke im Wald und es war einigermaßen erträglich. Zunächst mussten zwei Runden von 2,5 km gelaufen werden, bevor es auf eine 10 km-Schleife ging. Peter Steiner konnte dabei in einer Zeit von 1:07.45 h den hervorragenden 14. Platz unter 52 Teilnehmern in der Gesamtwertung erreichen, was zudem als dritter einen Podestplatz in der Altersklasse M45 bedeutete.

11. Eistobellauf in Maierhöfen am Samstag, 04.08.2012

Peter Steiner auf Platz 60 der Gesamtwertung – Platz 9 in der AK M45

Am 04.08.2012 fand in Maierhöfen bei Isny zum 11. mal der Eistobellauf statt. Der Hauptlauf über 10600 m führte dabei über Feld- und Waldwege durch das Naturschutzgebiet „Eistobel“ wieder zurück nach Maierhöfen. Eine ebenso schöne wie auch, mit 165 Höhenmetern, anspruchsvolle Strecke. Die Gesamtteilnehmerzahl betrug 300, davon 187 im Hauptlauf und 113 bei den Kinderläufen.

Zunächst fanden die Rennen der Bambini, Schüler und Jugend statt. Im Schülerrennen über 1000 m nahmen Jusra Steiner und Steffen Eckstein teil. Jusra belegte dabei den 9. Platz der Schülerinnen D und Steffen den 16. Platz bei den Schülern C.


Im Hauptlauf über 10600 m waren die Bedingungen bei der schweren Strecke und 26° C nicht einfach. Dementsprechend kamen auch nur 164 der 187 gemeldeten Starter ins Ziel. Peter Steiner belegte in einer Zeit von 50.20,4 min den 60. Platz in der Gesamtwertung und Platz 55 bei den Männern. In der Altersklasse M45 bedeutete dies den guten 9.Platz unter 26 gewerteten Teilnehmern.

14. Lauf um den Großen Alpsee am Sonntag, 29.07.2012

Peter Steiner auf Platz 76 unter 216 Teilnehmern

Am Sonntagmorgen wurde in Immenstadt i.A. der Alpseelauf ausgetragen. Die 15,65 km lange Strecke führte zunächst relativ flach am Kleinen und Großen Alpsee entlang, bevor nach knapp 8 km der erste Anstieg zu bewältigen war. Im weiteren Verlauf ging es auf Bergwanderwegen praktisch über Stock und Stein. Es mussten selbst kleine Wasserläufe mit glitschigen Steinen überwunden werden und auf dem 10. km ein steiler Anstieg mit 100 Höhenmetern teilweise über Stufen. Das Wetter war zum Glück ideal mit 17° und rechtzeitig vor dem Start hatte es aufgehört zu regnen. Dennoch wurde durch die anspruchsvolle Strecke einiges abverlangt und von den ca. 250 Startern erreichten 216 das Ziel. Peter Steiner belegte in einer Zeit von 1:16.51 h den 76. Gesamtrang, Platz 66 bei den Männern und in der AK M45 den 13. Platz unter 33 Teilnehmern.

31. Schussen-Volkslauf in Blitzenreute am Freitag, 27.07.2012

Gute Ergebnisse der VfB-Läufer bei extremen Bedingungen - Steffen Eckstein auf Platz 3

Am 27.07.2012 fand in Blitzenreute bei Weingarten der 31. Schussen-Volkslauf statt. Es war zugleich der 6. Lauf zum Oberschwäbischen Laufcup. Die Läufe fanden unter extremen Bedingungen bei 32° statt, und dies ohne Schatten auf dem Rundkurs im Ortskern. Die Teilnehmerzahlen reichten wohl deshalb auch nicht an die vergangenen Jahre heran, vor allem beim Hauptlauf. Nachdem die 54 Bambinis glücklicherweise dort nur 200 m laufen mussten folgte der Kinderlauf über 1500 m mit VfB-Beteiligung und insgesamt 35 Startern, von denen nur 30 das Rennen beendeten. Dabei konnte Steffen Eckstein in einer Zeit von 7.55 min in der Klasse MKU12 den hervorragenden dritten Platz erzielen. Nicht viel langsamer in einer Zeit von 8.18 min war Jusra Steiner. In der stark besetzten Klasse WKU10 bedeutete dies Platz 11 und damit erneut 15 Punkte für die Cupwertung. Dem anschließenden Jugendlauf stellten sich lediglich 18 Teilnehmer.

Pünktlich um 19:00 Uhr erfolgte der Start zum Hauptlauf über 10 km, wobei diese Strecke in 7 Runden zu absolvieren war. An sich ist es eine sehr schnelle Strecke, allerdings nicht unter den Bedingungen die dieses Jahr herrschten. Es waren schließlich auch nur 128 Teilnehmer, und damit deutlich weniger als in den Jahren zuvor, am Start, von denen nur 114 das Ziel erreichten. Dennoch lief der Sieger Jens Ziganke von VfB LC Friedrichshafen die 10 km in einer Spitzenzeit von 32.30 min und hatte knapp eine Minute Vorsprung. Peter Steiner erzielte eine Zeit von 44.34 min und wurde damit 60. in der Geamtwertung und erzielte in der Altersklasse M45 einen guten 9. Platz, der weitere 17 Punkte einbrachte. Das Vorhaben, eine neue persönliche Bestzeit zu erzielen, konnte bei den schweren Bedingungen leider nicht erreicht werden, zumal der Start bis kurz vor dem Rennen noch nicht hunderprozentig gesichert war.

Der Oberschwäbische Laufcup wird am 02.09.2012 in Ehingen fortgesetzt. Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere noch für diese Veranstaltung melden würde, zumal sich dort die Anfahrt in Grenzen hält.

30. Abendsportfest in Biberach

Peter Steiner auf Platz 5 über 800 m

Am 25.07.2012 wurde im Biberach Stadion durch die TG Biberach zum 30. mal das landesoffene Abendsportfest veranstaltet. Es waren insgesamt 164 Teilnehmer aus 25 Vereinen angemeldet. Bei besten äußeren Bedingungen wurde Peter Steiner im letzten Wettbewerb des Abends, dem 800 m-Lauf der Männer, in einer Zeit von 2:49,57 min 5.

8. Gammertinger Stadtlauf am Samstag, 21.07.2012

Peter Steiner auf Platz 37 im Gesamteinlauf und auf Platz 6 in der AK

Am Samstag, den 21.07.2012 wurde in Gammertingen zum 8. mal der Stadtlauf ausgetragen. Es war zugleich der 5. Lauf zum diesjährigen Oberschwäbischen Laufcup. Es waren dabei im Hauptlauf, den Schüler- und Jugendläufen, beim Jedermannlauf und den Bambinis insgesamt 265 Teilnehmer gemeldet. Das Wetter gestaltete sich leider recht wechselhaft, wobei sich bei idealen 16 C° Sonne und Regen immer wieder abwechselten. Pünktlich zum Start des Schülerinnenlaufes über 1600 m hörte der Regen aber auf. Bei diesem Lauf startete Jusra Steiner und belegte in ihrer Altersklasse WKU10 Platz 14 in einer guten Zeit von 8.22 min. Für die Cupwertung holte sie somit 12 weitere Punkte.

Die meisten Teilnehmer gab es mit 86 im Hauptlauf, der dieses Jahr erstmals über die Distanz von 10 km ausgetragen wurde. Es waren dabei 5 Runden je 2 km auf dem etwas eckigen und kurvigen, aber dennoch recht schnellen Kurs, zu absolvieren. Das Wetter spielte glücklicherweise auch mit. Peter Steiner konnte nach dem Lauf in Schwendi am Vorabend, der etwas Substanz kostete, eine gute Zeit von 43.56 min erzielen und somit in der Gesamtwertung den 37. Platz und in der Altersklasse M45 den sehr guten 6. Platz belegen. Dadurch gab es gleich 20 Punkte für die Cupwertung.

Der Oberschwäbische Laufcup wird bereits am 27.07.2012 mit dem Schussen-Volkslauf in Blitzenreute bei Weingarten fortgesetzt.

Endstand im KROSS-Cup 2012

Die Endergebnisse im KROSS-Cup durch die VfB-Läufer können sich allesamt sehen lassen, zumal dies das erste Wettkampfjahr war. Am erfolgreichsten war Manuel Miller, der in seiner Altersklasse MJU14 einen hervorragenden 3. Platz erreichte.

Die Ergebnisse:

- Peter Steiner AK M45 Platz 5 und in der Gesamtwertung Platz 28
- Manuel Miller MJU14 Platz 3
- Daniel Fischer MJU14 Platz 7
- Steffen Eckstein MKU12 Platz 7
- Jusra Steiner WKU10 Platz 4

4. Lazarus-von-Schwendi-Lauf am Freitag, 20.07.2012 in Schwendi

Am Freitag, den 20.07.2012 fand in Schwendi der fünfte und zugleich letzte Lauf der KROSS-Cup-Serie statt. Der VfB war dieses Mal mit fünf Startern vertreten. Die Teilnehmerzahlen waren seh hoch. Im Hauptlauf waren die Rekordzahl von 114 Athleten, im Jugendlauf 27, bei den Kinderläufen 115, bei den Bambinis 32 und bei den Walkern 19 Teilnehmer am Start, insgesamt also 337. Den Anfang machte Jusra über 800 m in der Klasse WKU10 und sie belegte in einer Zeit von 4.14 min den 27. Platz. Leider konnte sie nicht ganz an die zuletzt gezeigten Zeiten anknüpfen. Anschließend kam Steffen Eckstein in einer persönlichen Bestzeit von 3.52 min in der Klasse MKU12 auf Platz 14. Diese Zeit war gegenüber Ochsenhausen eine erneute Steigerung um 5 Sekunden. Beim Jugendrennen war diesmal Daniel Fischer alleine am Start, da Manuel Miller leider verletzungsbedingt ausfiel. Er belegte über die 1200 m in der Klasse MJU14 mit einer Zeit von 5.26 min den 8. Platz.

Nachdem es gegen 18:00 Uhr leicht zu regnen begann, waren es im Hauptlauf über 10 km, der um 18:30 Uhr gestartet wurde, bei angenehmen Temperaturen optimale Laufbedingungen, leider halt nicht für die Zuschauer. Peter Steiner konnte dabei seine am 23.06.2012 in Schemmerhofen aufgestellte Bestzeit gleich um 27 Sekunden auf 42.55 min steigern. Dies war am Ende der 43. Platz in der Gesamtwertung und Platz 9 unter 15 Teilnehmern in der AK M45. Leider reichte es in der Cupwertung nicht ganz zu Rang 3, der mit Platz 7 sicher gewesen wäre. Als weiterer Läufer des VfB war Herbert Ackermann am Start, der bereits zum dritten Mal in Schwendi teilnahm und seine bisherigen Zeiten deutlich unterbieten konnte. Er benötigte eine Zeit von 49.15 min und belegte mit dieser sehr guten Leistung den 84. Platz und Platz 10 in der AK M50.

42. Allgäu-Volkslauf in Leutkirch im Allgäu am Sonntag, 15.07.12

Peter Steiner über 5 km 23. der Gesamtwertung und Jusra Steiner 8. ihrer AK

Am Sonntag war es um 8:50 Uhr so weit. Der Start zum 5km-Lauf im Rahmen des bereits zum 42. mal ausgetragenen internationalen Allgäu-Volkslaufes wurde gestartet und schloss ein hartes Wettkampfwochenende mit 3 Starts ab. Nachdem es zunächst noch bergab und flach verlief, gab es am Ende der in Wirklichkeit sogar 5,3 km langen Strecke einen 1 km langen heftigen Anstieg auf das Festgelände „Wilhelmshöhe“. Peter Steiner belegte unter den 68 Teilnehmern den 23. Platz. In der in Zehnerschritten gewerteten Altersklasse M40 bedeutete dies Platz 10. Die Zeit war nach den beiden schweren Rennen am Freitag und Samstag zweitrangig, aber mit 24.06,0 min immer noch recht passabel. In den beiden vergangenen Jahren hätte dies sogar zu Platz 2 und 1 in der AK gereicht.

Nach dem Hauptlauf über 10 km mit 183 Teilnehmern, den Michael Kurray von der SGA Aulendorf überlegen gewann, kamen die Starts der Kinder- und Jugendläufe sowie das Bambinirennen. Es starteten insgesamt 126 Kinder und Jugendliche und 50 Bambinis. Jusra Steiner belegte in der Altersklasse W9 den 8. Platz und konnte dabei auf der über eine Wiese und Feldweg verlaufenden schweren Strecke über eine Distanz von 700 m eine sehr gute Zeit von 3.06,4 min erzielen. In Mindelheim hatte sie auf der gleichen Distanz, aber flach und auf Asphalt, 3.17 min benötigt. Nach den vorangegangen langen Läufen ein erneuter Fortschritt.

An der traditionsreichen Veranstaltung, die vom Kinderfest schön umrahmt war, nahmen insgesamt 427 Läufer und Läuferinnen teil.

13. Stadtlauf in Bad Buchau mit Federseehalbmarathon am Samstag, 14.07.12

Peter Steiner mit persönlicher Bestzeit auf Platz 57 unter 282 Teilnehmern

Am Samstag, den 14.07.2012 fand in Bad Buchau zum 13. mal der Stadtlauf statt. Es war zugleich der vierte Lauf zum Oberschwäbischen Laufcup. Der Hauptlauf wurde auf der Halbmarathondistanz rund um den Federsee ausgetragen. Das Wetter meinte es gut und gegen Abend ließ wenigstens der Wind auch noch etwas nach. Zunächst wurden die Kinder- und Jugendläufe ausgetragen, an denen die beachtliche Anzahl von 85 Läufer und Läuferinnen am Start waren. Jusra Steiner wurde in ihrem Lauf der weiblichen Kinder U10/U12 auf der 1650 m langen Strecke in ihrer Altersklasse mit einer Zeit von 9.31 min 11. unter 17 Teilnehmerinnen. Damit holte sie 15 weitere Punkte für die Cupwertung.

Der Hauptlauf wurde pünktlich um 17:30 Uhr gestartet. Es waren um die 300 Teilnehmer am Start. Nach zwei Stadtrunden ging es ab Kilometer 5 auf einer sehr reizvollen, aber auch durchaus nicht ganz einfachen, Strecke in Richtung Oggelshausen und um den Federsee zurück nach Bad Buchau. Peter Steiner konnte seine persönliche Bestzeit vom 03.06. mit einer Endzeit von 1:38.12 h um 36 Sekunden verbessern, und dies nach dem am Tag zuvor absolvierten Berglauf, der seine Spuren hinterließ. Dies bedeutete unter den 273 Finishern den 57. Platz (Männer Platz 51) und in der zahlenmäßig am stärksten besetzen Altersklasse M45 den guten 15. Platz unter 44 Teilnehmern. Für den Laufcup waren dies 11 weitere Punkte die verbucht werden konnten. Die Serie wird bereits am 21.07. beim Stadtlauf in Gammertingen fortgesetzt.

14. Zwiefalter Berglauf am Freitag, 13.07.2012

Peter Steiner siegt über 5 km mit neuem Streckenrekord

Jusra Steiner gute 6. ihrer Altersklasse

Am Freitag, den 13.07.2012 fand in Zwiefalten zum 14. mal der Berglauf statt. Es wurde im Dobeltal gestartet und der Hauptlauf führte über 10 km und 5 km und der Kinder- und Jugendlauf über eine Distanz von 1,5 km. Es waren in den Hauptläufen 58 und im Kinder- und Jugendlauf 53 Teilnehmer am Start.

Zunächst ging es für Jusra auf die Strecke und sie konnte in einer Zeit von 8.54 min unter den 53 Teilnehmern im Alter von 4 - 15 Jahren den 37. Platz belegen. In ihrer Altersklasse WKU10 bedeutete dies den sehr guten 6. Platz unter 17 Teilnehmerinnen.

Peter Steiner ging im 5 km-Lauf an den Start und übernahm vom Start weg die Initiative und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Beim Sieg in der Gesamtwertung und damit auch in der AK M45 stellte er zudem in einer Zeit von 26.17 min einen neuen Streckenrekord auf. Der alte Rekord stand bei 27.35 min. Der Zweitplatzierte war der sehr erfahrene und erfolgreiche Läufer Hans Petermann, Bürgermeister von Riedlingen. Dieser erzielte eine Zeit von 27.48 min und kam mit deutlichem Rückstand ins Ziel.

Zwischenstände im KROSS-Cup

VfB-Läufer auf Spitzenplätzen

In der Zwischenzeit sind die Zwischenstände im KROSS-Cup nach 4 von 5 Läufen bekannt. Die Läufer des VfB Gutenzell nehmen dabei allesamt Spitzenplätze ein. Im Jugendlauf der Klasse MJU14 liegen Manuel Miller und Daniel Fischer auf den Plätzen 2 und 3. Momentan ebenfalls auf einem Podiumsplatz liegen Jusra Steiner als 3. im Kinderlauf der Klasse WKU10 und Peter Steiner als 3. in der AK M45. Steffen Eckstein ist im Kinderlauf der Klasse MKU12 derzeit auf Platz 5.

Es gilt nun im letzten Lauf am 20.07. in Schwendi die bislang gezeigten Leistungen zu bestätigen. Für die Gesamtwertung wird es aber schwer werden, diese Plätze zu halten, da einige starke Läufer noch keine 3 Läufe absolviert haben. Man kann aber dennoch auf die im ersten Wettkampfjahr bislang mit dem kleinen Team gezeigten Leistungen stolz sein.

10. Stadtlauf in Aulendorf am Freitag, 06.07.2012

Am 06.07.2012 fand zum 10. mal der Aulendorfer Stadtlauf statt. Diesmal ging es über eine Distanz von 10 km. Die Wetterprognosen waren düster mit Regen, aber außer einem kurzen Regenschauer vor dem Schülerrennen blieb es am Ende trocken und schön. Es waren insgesamt 266 Läufer und erstmals auch Walker am Start.

Beim Schülerlauf über 1300 m starteten insgesamt 36 Läufer und Läuferinnen. Dabei konnte Jusra Steiner in ihrer Klasse WKU10 den 2. Platz erlaufen und blieb in einer Zeit von 7.12 min lediglich 2 Sekunden hinter der Siegerin. Ein besonderes Erlebnis war für sie, dass sie gleich mehrere Weltmeister treffen konnte, darunter Triathlon-Weltmeister Daniel Unger und NordicWalking-Weltmeister Michael Epp.

Der Hauptlauf über 10 km startete mit 10 Minuten Verspätung um 18:40 Uhr. Es waren nach etlichen, zum Teil hochkarätigen, Nachmeldungen über 100 Teilnehmer am Start, von denen 105 das Rennen beendeten. Dabei waren 6 Runden zu absolvieren, bei denen auch jeweils ein durchaus anspruchsvoller Anstieg auf gekiesten Wegen bewältigt werden musste. Peter Steiner belegte in seiner bislang zweitbesten Zeit von 43.52 min in der Gesamtwertung den 42. Platz und in der wieder mal im Vergleich zu den anderen Klassen sehr starken Altersklasse M45 den 9. Platz unter 17 Teilnehmern. Die Zeit auf dem anspruchsvollen Rundkurs lag damit lediglich 30 Sekunden über der Bestzeit. Gewonnen wurde das Rennen vom Triathlon-Weltmeister Daniel Unger.

» Aktuelle Termine


32. Fürstenwaldlauf am Freitag, 29.06.2012 in Ochsenhausen

Erfolgreiches VfB-Team: Anna Maginot 2. und Manuel Miller 3. der AK

Peter Steiner auf Platz 35 der Gesamtwertung im Hauptlauf

Am 29.06.2012 fand in Ochsenhausen bereits zum 32. mal der Fürstenwaldlauf statt. Bei sehr schweren Bedingungen, da Temperaturen um die 30° herrschten, konnte sich die sechsköpfige VfB-Mannschaft mit Podiumsplatzierungen und persönlichen Bestzeiten sehr gut in Szene setzen. Es waren in den Kinderklassen 95 und bei den Jugendklassen 22 Läufer am Start. Im Hauptlauf betrug das Starterfeld 126 Athleten von denen am Ende 122 das Ziel erreichten. Dies waren deutlich weniger als in den vergangenen Jahren, was auch auf die schwierigen Verhältnisse zurückzuführen sein wird.

Im Stadion „Hopfengarten“ ging es mit den Kinder- und Jugendläufen los. Nachdem um 17:00 Uhr die zahlreich vertretenen Bambinis den Anfang machten, startete Jusra Steiner um 17:15 Uhr über 800 m (2 Stadionrunden) in der Klasse WKU10. Sie teilte sich das Rennen gut ein und konnte in der 2. Runde das Feld von hinten aufrollen und lief unter den 26 Teilnehmerinnen auf den 15. Platz. Dabei konnte sie ihre Bestzeit von letzter Woche um weitere 7 Sekunden auf 4.03 min steigern. Als nächstes wird die 4-Minuten-Marke in Angriff gewonnen. In der Cup-Gesamtwertung hat sie nun die besten Aussichten auf den 3. Gesamtrang. Steffen Eckstein startete in der Klasse MKU12 und konnte seine Bestzeit von letzter Woche ebenfalls steigern. Er lief drei Sekunden schneller und blieb damit in 3.57 min erstmals unter 4 Minuten. Dies bedeutete am Ende Platz 12.

Beim Jugendlauf über 1200 m starteten Manuel Miller und Daniel Fischer in der Klasse MJU14. Dabei konnte Manuel Miller seine Bestzeit um 2 Sekunden auf 4.46 min steigern und einen hervorragenden 3. Platz belegen. Daniel Fischer behauptete sich in dem starken Feld ebenfalls sehr gut und wurde in 5.23 min 6. unter den 9 Teilnehmern. Beide bekamen Lust auf mehr und wollen nun auch noch in Schwendi starten. In der Gesamtwertung hat Manuel nun beste Aussichten auf einen Platz unter den ersten drei.

Im Hauptlauf über 10 km gab es mit 126 Startern ein deutlich kleineres Feld als in den Jahren zuvor. Peter Steiner ging das Rennen eher zurückhaltend an und hatte bei 5 Kilometern eine Durchgangszeit von 23.12 min. Dass dies bei diesen Bedingungen die richtige Renneinteilung war zeigte die zweite Hälfte des Rennens, wo die Aufholjagd begann und etliche Läufer noch überholt werden konnten. Für die zweiten 5 Kilometer wurden gerade mal 21.00 min benötigt, was deutlich unter der persönlichen 5000m-Bestzeit war. In einer Zeit von 44.12 min belegte Peter Steiner den 35. Gesamtrang (Platz 33 bei den Männern) und kam in der sehr stark besetzten AK M 45 auf Platz 10 unter 18 Teilnehmern. Ihren ersten 10-Kilometer-Lauf absolvierte Anna Maginot. Sie wurde in einer Zeit von 1:00.39 h 115. der Gesamtwertung. In der Frauen-Hauptklasse (20 – 29 Jahre) belegte sie damit einen erfreulichen 2. Platz und holte damit den zweiten Podestplatz an diesem Tag für den VfB.

Die Zwischenstände im KROSS-Cup sind noch nicht bekannt. Die Serie wird am 20.07.2012 in Schwendi abgeschlossen.

6. Risstallauf in Schemmerhofen am Freitag, 22.06.2012

Gute Ergebnisse des fünfköpfigen VfB-Teams

Am 22.06.2012 fand in Schemmerhofen mit dem 6. Risstallauf der dritte von insgesamt fünf Wertungsläufen zum KROSS-Cup statt. Es gab bei hervorragenden äußeren Bedingungen ein Rekordteilnehmerfeld von 205 Startern (ohne Bambinis). Das VfB-Laufteam stellte diesmal immerhin 5 Teilnehmer.

Als erste musste Jusra Steiner beim Kinderlauf über 800 m der Klasse U10 an den Start. Sie konnte dabei ihre bisherige Bestzeit um 6 Sekunden auf 4.10 min verbessern. Dies bedeutete in ihrer Klasse WKU10 den guten 6. Platz. Ebenfalls beim Kinderlauf über 800 m, aber eine Altersstufe höher, war Steffen Eckstein gestartet. Dieser belegte in einer Zeit von 4.00 min den 11. Platz in der Klasse MKU12. Seine Bestzeit von Reinstetten konnte er damit um 5 Sekunden verbessern.

Als nächstes stand der Jugendlauf über 1200 m der Klassen U14 und U16 an. In der Klasse MJU14 hatten zwei Läufer des VfB teilgenommen. Manuel Miller konnte dabei seine Zeit von Reinstetten mit 4.48 min bestätigen und wurde 5. und auch Daniel Fischer belegte in einer Zeit von 5.29 min einen guten 7. Platz.

Den Abschluss bildete um 19:00 Uhr der Start zum Hauptlauf. In diesem konnte Peter Steiner seine persönliche Bestzeit deutlich von 44.53 min auf 43.22 min steigern. Dies bedeutete unter 128 Teilnehmern Platz 45 (Platz 43 bei den Männern). In der stark besetzten Altersklasse M45 war dies der sehr gute 7. Platz unter 20 Teilnehmern.

In die Cup-Wertung kommen Läufer, welche mindestens drei der fünf Wettbewerbe absolviert haben. Da es oft auch Starter gibt, die nur einzelne Veranstaltungen besuchen, haben sowohl Manuel Miller als auch Jusra Steiner noch gute Chancen auf Platz 3 der Gesamtwertung. Immerhin gab es auf dem flachen Kurs in Schemmerhofen drei neue Bestzeiten und die Siegerehrung wurde flott durchgezogen, so dass auch die Hauptlaufteilnehmer fast noch rechtzeitig zum Deutschland-Spiel fertig waren. Im KROSS-Cup geht es schon nächsten Freitag in Ochsenhausen weiter.

29. Lautertallauf in Blaustein-Herrlingen am Samstag, 16.06.2012

Peter Steiner auf dem 30. Platz der Gesamtwertung im Hauptlauf (10 km)

Am 16.06.2012 fand in Blaustein-Herrlingen bereits zum 29. mal der Lautertallauf statt. Ein Landschaftslauf durch das schöne Lautertal. Bei Temperaturen um die 30° gingen insgesamt fast 400 Teilnehmer an den Start. Beim Hauptlauf über 10 km waren es 176, beim Halbmarathon 124 und bei den Jugendläufen 46 Finisher.

Die hohen Temperaturen auf der recht anspruchsvollen Strecke forderten ihren Tribut und so konnten die Zeiten der Vorjahre nicht erreicht werden. Peter Steiner startete im Hauptlauf über 10 km und beendete diesen nach einer Zeit von 46:23 min. Dies entsprach zwar nicht den letzten Zeiten, da jedoch die Konkurrenz ebenfalls deutlich langsamer lief kam am Ende ein hervorragender 30. Platz unter 176 Teilnehmern in der Gesamtwertung heraus. In der stark besetzten Altersklasse M45 war dies Platz 7 unter 25 Teilnehmern.

Beim Jugendlauf über 2 km waren vom VfB Jusra Steiner und Steffen Eckstein am Start. Dabei konnte Jusra auf ihrer bislang längstens Wettkampfstrecke das vereinsinterne Duell knapp mit einer Zeit von 12:17 min gegenüber 12:25 min für sich entscheiden. Jusra belegte damit in der Klasse WKU10 den 11. Platz und Steffen in der Klasse MKU12 den 5. Platz.

21. Volkslauf in Hausen am Andelsbach am Donnerstag, 07.06.2012

Jusra Steiner 11. Und Peter Steiner 16. der jeweiligen Altersklasse

In Hausen am Andelsbach bei Krauchenwies fand der schon traditionsreiche Volkslauf an Fronleichnam statt. Es waren insgesamt 395 Athleten und Athletinnen am Start. Den Anfang machten die Bambinis und danach kam der Lauf der Schülerinnen unter 16 Jahre über 1000 m. Dort war Jusra Steiner am Start und sie konnte nach einem verhaltenen Anfang zum Schluss des Rennens deutlich zulegen und noch etliche Konkurrentinnen hinter sich lassen. Am Ende stand eine gute Zeit von 5:03 min und der 11. Platz unter 18 Teilnehmerinnen in der Altersklasse WKU10. Insgesamt war es Platz 45 unter 54 Teilnehmern. Dies bedeutete 15 wertvolle Punkte für den Oberschwäbischen Laufcup, dessen dritter Wertungslauf hier ausgetragen wurde. Die meisten vor ihr liegenden werden wohl nicht die Serie laufen.

Den Abschluss bildete der Hauptlauf über 10 km. Es war bei warmen Temperaturen eine sehr anspruchsvolle, aber auch schöne Strecke, mit mehreren deutlichen Steigungen zu bewältigen, die überwiegend im Wald verlief. Es waren weit über 200 Läufer und Läuferinnen am Start. Das Rennen wurde vom ehemaligen Triathlon-Weltmeister Daniel Unger aus Mengen gewonnen. Peter Steiner erreichte Platz 69 unter 211 Athleten, welche das Rennen beendeten. In der Altersklasse M45 bedeutete dies Rang 16 und damit noch 10 Punkte für die Cupwertung. Noch wichtiger war die Zeit. Es gab auf dieser schweren Strecke mit einer Zeit von 44:53 min eine persönliche Bestzeit und erstmals eine Zeit unter 45 min auf 10 km.

» Weitere Termine.

21. Iller-Marathon am Sonntag, 03.06.2012 in Immenstadt

Peter Steiner mit persönlicher Bestzeit auf Platz 7 der AK M45

Am 03.06.2012 fand in Immenstadt der traditionsreiche Iller-Marathon mit Halbmarathon statt. Es ist eine eher kleine Veranstaltung. In diesem Jahr fand allerdings gleichzeitig die Schwäbische Halbmarathonmeisterschaft statt, weshalb nicht nur mehr als doppelt so viele Teilnehmer starteten, sondern das Feld auch qualitativ deutlich besser war. Nach einem sonnigen Beginn setzte Dauerregen ein. Die Temperaturen waren aber noch angenehm und die herrliche, allerdings auch zum Teil recht anspruchsvolle Strecke, entlang am Großen Alpsee, entschädigte dafür. Es hätte nach dem tags zuvor stattgefunden Münster-Turmlauf in Ulm ein schnellerer Trainingslauf werden sollen. Aber die Verfassung war blendend und so konnte die erst vor 15 Tagen in Bad Waldsee aufgestellte persönliche Bestzeit um 21 Sekunden auf 1:38.48 h verbessert werden. Dies bedeutete unter 162 Athleten, welche den Wettbewerb beendet hatten, den 53. Platz in der Gesamtwertung. Bei den Männern war es Platz 49 und in der Altersklasse M45 der gute 7. Platz. Es ist noch anzumerken, dass es eine sehr gut organisierte Veranstaltung war, die es jederzeit zu besuchen lohnt.


Münster-Turmlauf in Ulm am Samstag, 02.06.2012

Dieses Jahr fand in Ulm zum zweiten Mal der Münster-Turmlauf statt. Es geht dabei im Ulmer Münster bis zum zweiten Kranz auf einer Höhe von 102 m und es müssen dabei 560 Stufen bewältigt werden. Bei schönstem Wetter ging es auf dem Münsterplatz mit einer doppelt so starken Beteiligung wie bei der Premiere los. Es waren insgesamt 126 Teilnehmer die in einem Zeitintervall von 30 Sekunden ab 17:00 Uhr an den Start gingen, also ähnlich wie beim Langlauf.

Peter Steiner erreichte das Ziel in einer Zeit von 4:29,4 min als 45. der 100 teilnehmenden Männer und insgesamt Platz 46. Jusra Steiner war mit ihren 8 Jahren die jüngste Teilnehmerin im Feld und schaffte dieses schwierige Vorhaben mit etwas Unterstützung und Zureden der anderen Teilnehmer ebenfalls und ganz auf ihre Leistung stolz sein. Die nächstälteste Teilnehmerin war bereits 15 Jahre alt. Sie durfte dann, als besonderen Höhepunkt, mit den erstplatzierten Männern und Frauen auf die Siegertribüne.

Pfingstlauf am Montag, 28.05.2012

VfB-Läufer beim Pfingstlauf in Mindelheim erfolgreich

Peter Steiner und Steffen Eckstein auf Platz 2 ihrer Altersklassen - Jusra mit deutlicher Steigerung der Bestzeit

Am Pfingstmontag fand in Mindelheim bereits zum 25. mal der Pfingstlauf statt. Es handelt sich um eine eher etwas kleine, aber sehr gur organisierte und fast schon familiäre Laufveranstaltung. Das Wetter meinte es auch sehr gut. Zunächst startete Jusra Steiner bei den Schülerinnen D über 700 m und zeigte ein beherztes Rennen in welchem sie ihre Bestzeit von Bad Waldsee gleich um 22 Sekunden auf 3.17 min verbesserte. In dem starken Feld bedeutete dies Platz 5. Als nächstes waren die Schüler C an der Reihe. Steffen Eckstein bestritt in der Klasse KM10 über 1200 m erst sein zweites Rennen und konnte in einer sehr starken Zeit von 5.37 min den hervorragenden 2. Platz belegen. Ein besonderes Erlebnis war sicherlich, dass die amtierende Seniorenweltmeisterin im Berglauf die letzten Meter mit ihm lief und er noch den vor ihm liegenden Zweitplatzierten einholen konnte.

Der letzte Start erfolgte um 11:10 Uhr mit dem Hauptlauf, den Jugendläufen und dem Fun-Run. Peter Steiner meldete "nur" für den Fun-Run, da mehr nach arbeitsbedingt nur einer Stunde Schlaf nicht drin war. Es lief dennoch sehr gut und in einer Zeit von 23:57 min für die 5,6 km und dem bislang schnellsten Kilometerschnitt bedeutete dies den 4. Gesamtrang und Platz 2 in der AK M45.

Neu-Ulmer Langstreckenabend am Mittwoch, 23.05.2012

Am Mittwochabend fand in Neu-Ulm im Stadion Muthenhölzle der Langstreckenabend statt. Bei etwas fast schon zu warmem Wetter gab es Entscheidungen von 800 m bis 5000 m.

Jusra Steiner trat im Rennen der WKU10 und 12 über 800 m an und gab hier ihr Bahndebut. Leider musste sie den schweren Bedingungen Tribut zollen und das Rennen auf Platz 4 liegend aufgeben.

Als letzter Wettbewerb stand der Hauptlauf der Männer und Frauen über 5000 m auf dem Programm. Peter Steiner wurde in diesem Rennen in persönlicher Bestzeit von 21.34,4 Minuten 11.

10. Bad Waldseer Lauffieber am Samstag, 19.05.2012

Gute Ergebnisse der VfB-Läufer – Platz 12 im Paarmarathon

Bei schon fast sommerlichen Temperaturen und deshalb nicht einfachen Verhältnissen fand am Samstag zum 10. Mal das Bad Waldseer Lauffieber statt. Es gab eine Rekordbeteiligung von ca. 1600 Teilnehmern in den verschiedensten Wettbewerben von den Bambini-Läufen für die Jüngsten bis zum klassischen Marathon über 42 km. Neu im Programm war ein Paarmarathon bei welchem jedes Mitglied eines Teams eine Halbmarathon-Schleife absolvieren musste.

Vom VfB nahmen an diesem Wettbewerb Peter Steiner und Anna Maginot teil. Der erste Läufer war Peter Steiner und es gab an der 10km-Durchgangsmarke eine persönliche Bestzeit von 45:30 min, allerdings ohne offizielle Zwischenzeitenmessung. Im Ziel gab es eine deutliche Verbesserung der persönlichen Bestzeit auf 1:39.09 Stunde. Dies bedeutete bei der Übergabe den 3. Platz im Wettbewerb Paarmarathon. Als zweite Läuferin folgte Anna Maginot. Sie hatte schwerere Bedingungen, da es immer heißer wurde und deshalb auch immer mehr Läufer das Rennen aufgaben. Sie blieb in 2:16.04 Stunden nur knapp über ihrer Bestzeit und dies bedeutete am Ende in einer Gesamtzeit von 3:55.13 Stunden einen guten 12. Platz. Es fehlten am Ende nur 12 Sekunden für eine Top 10-Platzierung.

Weitere Fakten: Peter Steiner auf Platz 101 unter 613 Teilnehmern in der Gesamtwertung und auf Platz 91 bei den Männern. In der Altersklasse M45 bedeutete dies den 20. Platz unter 108 Teilnehmern und dabei unter 17 Läufern aus dem Landkreis den 2. Platz.

Bei dem Lauf der Kids 1 über 700 m startete Jusra Steiner und wurde in einer guten Zeit von 3:40 min 30. in ihrer Klasse. Es waren insgesamt 90 Kinder am Start.

» Hier gibt es die nächsten Veranstaltungstermine.

Rottumtallauf am Samstag, 29.04.2012, in Reinstetten

Erfolgreiche VfB-Läufer beim 5. Rottumtallauf am 29.04.2012 in Reinstetten

Manuel Miller auf Platz 3 und Jusra Steiner auf Platz 4 ihrer Altersklassen

Am 29.04.2012 fand in Reinstetten zum fünften Mal der Rottumtallauf statt. Es war zugleich der 2. Lauf zur diesjährigen KROSS-Cup-Serie. Entgegen den meisten Läufe begann es um 10:00 Uhr zunächst mit dem Hauptlauf. Es hatten sich 90 Starter und Starterinnen angemeldet. Peter Steiner erreichte in einer Zeit von 45:35 min. den 46. Platz und Platz 11 in der AK M45.

Im darauf folgenden Jugendlauf waren vom VfB Manuel Miller und Daniel Fischer am Start. Manuel zeigte ein beherztes Rennen und belegte in der Klasse MJU14 den dritten Platz und war insgesamt auf dem 6. Platz der 17 Teilnehmer mit einer Zeit von 4:48 min über die 1200 m. Auch Daniel zeigte ein klasse Rennen und belegte in einer Zeit von 5:14 min den 6. Platz in seiner Klasse.

Den Abschluss bildeten die Kinderrennen über 800 m. Jusra Steiner erreichte in einer Zeit von 4:16 min den sehr guten 4. Platz in der Klasse WKU10. Es fehlten gerade mal 6 Sekunden zu einem weiteren Podestplatz für die VfB-Läufer. Steffen Eckstein startete in der Klasse MKU12 und zeigte ebenfalls eine tolle kämpferische Leistung. Er belegte bei seinem Debut den 9. Platz in einer guten Zeit von 4:05 min und das nach gerade mal 2 Wochen Training.

Bei den teilnehmenden Athleten machte der Verlauf der Veranstaltung Lust auf mehr und vielleicht trägt das gute Abschneiden dazu bei, dass noch mehr den Schritt wagen und einfach mal mitlaufen.

Der KROSS-Cup wird am 22.06.2012 in Schemmerhofen fortgesetzt.

» Hier gibt es die nächsten Veranstaltungstermine.


13. Riedlinger Stadtlauf am Samstag, 21.04.2012

Am 21.04.2012 fand bei wieder einmal schönstem Laufwetter die Auftaktveranstaltung zum 9 Läufe umfassenden Oberschwäbischen Laufcup statt. Am 13. Riedlinger Stadtlauf nahmen insgesamt 292 Läufer und Läuferinnen teil. Den Auftakt machten die Schülerinnen, bei denen 83 Athletinnen am Start waren und das Rennen über eine Runde von 1,45 km auf dem durchaus recht anspruchsvollen Kurs durch die Riedlinger Innenstadt absolviert werden musste. Jusra Steiner belegte dabei in einer Zeit von 8.17 Minuten den 66. Gesamtplatz und den 9. Platz in ihrer Altersklasse WKU10. Dabei musste sie wegen einer Erkältung bis zuletzt um den Start bangen, konnte aber dennoch 16 Läuferinnen hinter sich lassen die zum größten Teil zwei Alterklassen höher eingestuft waren und zugleich 17 wichtige Punkte für die Cupwertung erringen.

Den Abschluss bildete der Hauptlauf mit 89 Teilnehmern über 6 Runden und somit eine Distanz von 8,7 km. Peter Steiner belegte dabei in einer Zeit von 39.13 Minuten den 55. Platz. Dies bedeutete den 6. Platz in der Alterklasse und die ersten 20 Punkte in der Cupwertung.

Am 29.04.2012 findet in Reinstetten der 5. Rottumtallauf statt und der VfB Gutenzell wird erstmals mit einer größeren Mannschaft am Start sein. Bislang gibt es 6 Meldungen (1 x Hauptlauf, 2 x Kinderlauf und 3 x Jugendlauf)

» Hier gibt es die aktuellen Veranstaltungstermine.


Fischbacher Viertel(e) am Samstag, 14.04.2012

Der Start mit der Spitzenathletin Mary Heilig-Duventäster an der Spitze.

Peter Steiner auf Platz 28 der Gesamtwertung und Vierter in der AK45

Am 14.04.2012 fand in Friedrichshafen-Fischbach im Rahmen des Halbmarathon auch ein Rennen über die Distanz von 10,4 km statt. Die äußeren Bedingungen waren bei 10° und trockenem Wetter ideal. Der Kurs dafür umso anspruchsvoller mit insgesamt 330 Höhenmeter. Es waren insgesamt 147 Läufer und Läuferinnen am Start.

Mit einer Zeit von 47.52 min reichte es in der Gesamtwertung zu Platz 28, was in der Altersklasse M45 den 4. Platz bedeutete. Leider fehlte eine Minute zu einem Podestplatz, aber die Tendenz nach der krankheitsbedingten Trainingspause ist wieder steigend.

Vielleicht findet sich ja noch der einen oder andere der Interesse hat. Insbesondere der Lauf in Reinstetten ist interessant, da der Lauf in unmittelbarer Nähe stattfindet und vielleicht mal einige Jugendspieler ihre Kondition testen möchten.

» Hier gibt es die aktuellen Veranstaltungstermine.

Berliner Halbmarathon am Sonntag, 01.04.2012

Viktoria, oder auch "Goldesel", an der Spitze der Berliner Siegessäule.

Am 01.04.2012 fand bei idealem Laufwetter von 8 - 10 Grad und Sonne der größte deutsche Halbmarathon mit über 30000 Teilnehmern aus insgesamt 88 Nationen statt.

Nachdem die Vorbereitung optimal verlief war es das Ziel wenigstens unter die besten 2000 zu kommen und die Bestzeit auf ca. 1:30 Stunde zu verbessern. Dann kam aber eine starke Erkältung und aus gesundheitlichen Gründen war nur noch ein lockerer Trainingslauf möglich. Dieser wurde aber zu einer Sightseeing-Tour durch unsere wunderschöne Hauptstadt durchs Brandenburger Tor zur Siegessäule und vom Schloss Charlottenburg wieder zurück zum Alexanderplatz.

Ganz nebenbei noch die Ergebnisse:
Peter Steiner 2:13.11 h, Platz 12779 (Männer), 17558 (Gesamt)
Anna Maginot 2:13.38 h, Platz 4853 (Frauen), 17696 (Gesamt)

17. Sendener Winterlauf am Samstag, 03.03.2012

VfB-Läuferin Jusra mit neuem Laufshirt.

Am 3.3.2012 fand im Sendener Stadtpark zum 17. mal der Winterlauf statt.

Diesmal mit frühlingshaften Temperaturen. Es gingen insgesamt 132 Teilnehmer an den Start. Peter Steiner belegte im Hauptlauf über 6,4 km in einer Zeit von 29.09 min. den 53. Platz unter 96 Teilnehmern. Jusra Steiner erreichte in ihrer Klasse Platz 6 mit einer Zeit von 7.20 min. über 1,3 km.

Es waren insgesamt 36 Schüler und Jugendliche am Start.