StartseiteFußballFreizeitsportVereinsinfosBildergalerieGästebuchLinksArchivKontaktImpressum

Freizeitsport:

Show-/Jazztanz

Kinder-/Jugendturnen

Gymnastik / Aerobic / Zumba

Volleyball

Fahrradtreff

Lauftreff

Nordic Walking

Laufwettbewerbe

Sportabzeichen

Tennis

Tischtennis

Schneesport

Aktuell:

Startseite

Termine

Fan-Shop

42. IBL- und landesoffene Bahneröffnung in Aulendorf am 14.04.2018

Peter Steiner über 1000 m mit guter Zeit auf Rang 6

Am Samstag, den 14.04.2018 fand in Aulendorf bereits zum 42. Mal die Bahneröffnung im Stadion am Lehmgrubenweg statt. Dabei gab es bei den Laufwettbewerben am Vormittag bei 13° C und Sonne und praktisch keinem Wind ideale Bedingungen.

Peter Steiner startete beim Lauf über 1000 m und konnte dabei in einer guten Zeit von 3.37,14 min seine Zeit von 2015 um gut 2 Sekunden verbessern. Damit belegte er den 6. Platz in der Männerwertung. Eine Wertung nach Altersklasen gab es hier nicht.

17. MAHLE Lichtenwalder Laufevent in Lichtenwald am 15.04.2018

Peter Steiner über 6,5 km Gesamt auf Rang 6 und Sieger der AK M50

Am Sonntag, den 15.04.2018 fand in Lichtenwald auf dem Schurwald bereits zum 17. Mal das Lichtenwalder Laufevent statt und bei besten Bedingungen mit 16° C und teils leichter Bewölkung gab es eine Rekordbeteiligung von gleich 1249 Teilnehmern.

Peter Steiner startete wie in den Vorjahren über 6,5 km auf toller, aber mit 111 Höhenmetern auch sehr anspruchsvoller Strecke und konnte sich von Beginn an im Vorderfeld platzieren, wobei diesmal der Start 5 Minuten nach den Läufern über 10 km erfolgte und so die Schwierigkeit bestand, bereits ab Kilometer 2 die langsameren Läufer zu überholen. Dennoch gelang in 26.32 min eine starke Zeit, die nur wenige Sekunden hinter der vom Vorjahr lag und es war unter 75 Startern ein starker 6. Gesamtplatz und Rang 5 bei den Männern. In der mit 8 Startern recht gut besetzten AK M50 war es der überlegene Sieg. Es war in diesem Jahr beim 28. Start bereits der 20. Podestplatz und 12. Sieg.

Als Training ging es dann noch auf die wunderschön gelegene Burg Teck.

3. Leiblachlauf in Hergensweiler am 14.04.2018

Peter Steiner Gesamtsieger beim Nordic Walking über 7200 m

Am Samstag, den 14.04.2018 wurde in Hergensweiler zum 3. Mal der Leiblachlauf ausgetragen. Dabei gilt es ebenso schöne, wie auch anspruchsvolle Strecken zu absolvieren. Dies gilt vor allem für den Hauptlauf über 12 km. Bei Sonne und 17° C gingen insgesamt 267 Teilnehmer an den Start.

Peter Steiner nahm nach dem Start auf der Bahn in Aulendorf am Vormittag wie bei der Premiere 2016 beim Nordic Walking über 7200 m mit ca. 80 Höhenmetern teil. Er konnte sich dabei in einer Zeit von 47.29,2 min den Gesamtsieg unter den 62 Startern vor dem Vorjahressieger sichern.

38. Schömberger Volkslauf „Rund um den Stausee“ in Schömberg

Peter Steiner Gesamtsieger beim Nordic Walking über 10,7 km

Am Sonntag, den 08.04.2018 fand in Schömberg im Zollernalbkreis mit dem Volkslauf „Rund um den Stausee“ der Auftakt zum Silberdistel Alb Cup statt. Dabei gab es für die 143 Teilnehmer auf dem schönen Rundkurs um den Stausee bei schon frühmorgens 15° C mit Sonne pur beste Bedingungen.

Peter Steiner startete wie in den Jahren 2014 bis 2016 beim Nordic Walking über 10,7 km mit 120 Höhenmetern auf den drei Runden um den See und konnte mit 1:09.59 h wie bei den drei vorherigen Teilnahmen den Gesamtsieg erzielen. Es war in diesem Jahr beim 25. Wettkampf bereits der 10. Sieg und 18. Podestplatz.

19. Hürbener Höhlenbärenlauf in Giengen-Hürben am 07.04.2018

Peter Steiner über 5200 m auf Rang 10 Gesamt und 2. AK M50

Am Samstag, den 07.04.2018 fand im Giengener Stadtteil Hürben, bekannt durch die Charlottenhöhle, zum 19. Mal der Höhlenbärenlauf statt. Bei Sonne pur und 18° C gingen insgesamt 193 Teilnehmer beim Hauptlauf über 2 Runden und 10400 m, beim Lauf über 5200 m und Schülerlauf über 1560 m an den Start.

Peter Steiner startete wie die 5 Jahre davor auf der Kurzstrecke von 5200 m durch den angrenzenden Wald mit immerhin 73 Höhenmetern und konnte dabei mit seiner dort bislang zweitbesten Zeit von 21.35,4 min den 10. Gesamtplatz belegen und wurde in der AK M50 Zweiter.

12. Osterlauf Oberessendorf in Eberhardzell-Oberessendorf am 02.04.2018

Peter Steiner Gesamtzweiter über 6,5 km

Am Montag, den 02.04.2018 fand in Oberessendorf zum 12. Mal der Osterlauf statt. Dabei gab es bei 13° C und Sonne perfektes Laufwetter auf der allerdings sehr anspruchsvollen, aber auch schönen Strecke, wo es auch über eine Wiese ging und die Waldwege teils recht matschig waren.

Peter Steiner startete wie im Vorjahr über die Kurzstrecke von 6,5 km und nach dem eher enttäuschenden Ergebnis n Öpfingen lief es trotz Berglauftraining am Sonntag und dem Nachtdienst zuvor erstaunlich gut. Nach 28.22 min erreichte der nach 6,5 km und 131 Höhenmeter das Ziel an der Turnhalle als Gesamtzweiter hinter dem Vorjahressieger Florian Fischer aus Biberach.

41. Int. Öpfinger Osterlauf in Öpfingen am 31.03.2018

Peter Steiner über 10 km mit bislang zweitbester Zeit des Jahres auf Rang 63 von 314 Gesamt

Am Samstag, den 31.03.2018 fand in Öpfingen traditionell am Karsamstag bereits zum 41. Mal der Int. Öpfinger Osterlauf statt. Auf allen Strecken von 1500 m Junior Cup über 5,25 km, 9,2 km Nordic Walking, 10 km Lauf und Halbmarathon gingen bei zwar mit 5° C kühler, aber wenigstens trockener Witterung insgesamt 807 Teilnehmer an den Start.

Peter Steiner startete wie in den Vorjahren über 10 km auf dem mit 59 Höhenmetern recht flachen Kurs und wollte zumindest eine Jahresbestzeit erzielen. Dies gelang jedoch in 43.15,5 min knapp um 1,5 Sekunden nicht. Insgesamt war der Rennverlauf trotz Platz 63 von 314 Gesamt und Platz 53 von 209 Männern doch enttäuschend und in der starken AK M50 reichte es so nur zu Rang 10 von 31 Teilnehmern.

11. Sonthofer Wonnemar Frühlingslauf in Sonthofen am 25.03.2018

Jusra Steiner über 10 km auf Rang 3 AK wJU16

Am Sonntag, den 25.03.2018 fand in Sonthofen zum 11. Mal der Frühlingslauf statt und bei bestem Laufwetter mit Sonne und 7° C gab es bei dem flachen Lauf an der Iller mit tollem Gebirgspanorama eine Rekordbeteiligung von 311 Startern.

Jusra Steiner startete dort erneut über die 10 km lange Strecke und wurde von ihrem Vater begleitet. Nach einer super starken ersten Hälfte in 31.09 min kam sie am Ende nach 1:07.14 h ins Ziel und belegte Platz 293 von 311 Gesamt. In der AK wJU16 wurde sie damit Dritte. Peter Steiner belegte Platz 294 und Rang 24 von 25 in der AK M50 bei dieser besonderen Aufgabe. Danach gab es einen Ausklang mit viel Spaß im Wonnemar, dessen Eintritt im Startgeld beinhaltet war.

7. Ellwanger Sparkassen-Lauf in den Frühling in Ellwangen / Jagst am 24.03.2018

Peter Steiner mit erfolgreichem Doppelstart – Platz 12 Gesamt und Sieg AK M50 über 5 km und Platz 5 AK M50 über 10 km

Am Samstag, den 24.03.2018 fand in Ellwangen / Jagst zum 7. Mal der Sparkassen-Lauf in den Frühling statt und bei trockener Witterung, Sonne und 7° C machte er seinem Namen durchaus Ehre. Allerdings musste man wegen Eis und Schnee auf den Waldwegen im Galgenwald eine alternative Strecke laufen und auf der hatten die Teilnehmer mit Wind zu kämpfen und sie war mit ca. 70 Höhenmeter pro 5 km-Runde auch durchaus anspruchsvoll. Insgesamt gingen 277 Teilnehmer an den Start.

Peter Steiner startete zunächst bei dem erstmals getrennt ausgetragenen Lauf über gut 5 km und konnte in einer Zeit von 21.26 min den starken 12. Gesamtplatz unter 97 Teilnehmern und Platz 11 bei den Männern erzielen. In der AK M50 bedeutete dies wie im Vorjahr den Sieg und es war der insgesamt 7. Sieg in Folge bei einem Wettkampf, was eine neue Bestmarke darstellte.

Nur ca. 20 Minuten später erfolgte der Start über 10 km (knapp 10,2 km) und 143 Höhenmetern und durch eine gleichmäßige Renneinteilung gelang ein 33. Gesamtplatz von 118 Startern und Rang 31 bei den Männern. In der AK M50 war es immerhin noch ein guter 5. Platz unter 13 Teilnehmern.

17. Bad Windsheimer Weinturmlauf in Bad Windsheim am 18.03.2018

Peter Steiner mit sensationellem AK-Doppelsieg über 5,3 km als 6. Gesamt und 10 km als 11. Gesamt

Am Sonntag, den 18.03.2018 wurde in Bad Windsheim in Mittelfranken zum 17. Mal der Weinturmlauf ausgetragen. Dabei stand die Austragung wegen großen Mengen Neuschnees lange auf der Kippe. So gab es für die schließlich 389 Teilnehmer beim Halbmarathon, über 10 km, 5,3 km Lauf und Nordic Walking sowie dem Jugend- und Schülerlauf bei -5° C, teils viel Schnee auf der Strecke und starkem Wind durchaus extreme Bedingungen.

Peter Steiner absolvierte wie im letzten Jahr einen Doppelstart und lief zunächst die Kurzstrecke über 5,3 km und konnte in 23.16 min einen starken 6. Gesamtplatz unter 68 Teilnehmern erzielen und war trotz den schweren Bedingungen nur 16 Sekunden langsamer als im Vorjahr. In der AK M50 war es der überlegene Sieg.

Nur ca. 20 Minuten später ging es mit 128 Teilnehmern über 10 km an den Start. Dabei konnte er sich mit einem offensiven Beginn in der Spitzengruppe etablieren und lief nach 6 km sogar wieder in die Top 10. Allerdings verlor er diesen Platz knapp einen Kilometer vor dem Ziel, wurde aber in 45.38 min beinahe schon sensationell 11. Gesamt und war gerade mal 13 Sekunden langsamer als im letzten Jahr. In der AK M50 war es bei 11 Startern erneut überlegen der Sieg mit gut 4 Minuten Vorsprung. Damit wurde das Ergebnis vom Vorjahr mit einem ersten und danach dritten Platz sogar noch übertroffen und in diesem Jahr bereits die Siege Nr. 7 und 8 erzielt. Insgesamt sind es bereits 14 Podestplätze bei 18 Starts.

32. Gmünder Stadtlauf in Schwäbisch Gmünd am 17.03.2018

Peter Steiner zusammen mit Maike Fromm Sieger Mixed über 2 x 5 km und Rang 4 Gesamt

Am Samstag, den 17.03.2018 fand in Schwäbisch Gmünd bereits zum 32. Mal der Gmünder Stadtlauf statt, wobei es sich auf der Wendepunktstrecke an der Rems entlang eher um einen Landschaftslauf handelt. Trotz eher widriger Bedingungen mit 1° C und starkem Wind gab es beim Halbmarathon, über 10 km, der neuen 2 x 5 km-Staffel und den Schülerläufen 1363 Teilnehmer.

Peter Steiner startete zusammen mit dem erst 16jährigen Nachuchstalent Maike Fromm vom Sport Sohn Laufteam beim neuen Staffellauf über 2 x 5 km. Dabei zeigte Maike schon eine starke Leistung und übergab auf Rang 8 Gesamt und als zweites Mixed-Team. Peter Steiner lief auf der zweiten Streckenhälfte noch bis auf den vierten Gesamtplatz vor und es fehlten zum dritten Männerteam am Ende nur 10 Sekunden. Es bedeutete aber den sicheren Sieg in der Mixed-Staffel.

7. Ottobeurer Halbmarathon in Ottobeuren am 11.03.2018

Peter Steiner über 6 km auf Platz 7 Gesamt und Sieger AK M50

Am Sonntag, den 11.03.2018 wurde in Ottobeuren zum 7. Mal der Halbmarathon ausgetragen und außer dem Halbmarathon und einem Lauf von 10 km gab es erstmals auch einen über 6 km. Bei bestem Laufwetter mit 12° C und leichter Bewölkung gab es so eine neue Rekordbeteiligung von 281 Teilnehmern.

Peter Steiner hatte sich kurzfristig entschlossen, von 10 km auf die neue Distanz von 6 km umzumelden. Auch hier war eine abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Strecke zu absolvieren. Dabei lief es in 26.31 min gut und dies bedeutete den 7. Gesamtplatz und überlegen den Sieg in der AK M50 und damit wurde mit dem dritten Sieg ein überaus erfolgreiches Wochenende abgerundet.

15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup 2018 (Endstand)

Peter Steiner starker 9. in der Gesamtwertung – Sieger der AK M50

In diesem Jahr nahm Peter Steiner zum 5. Mal in Folge an dieser Serie teil und schnitt dabei so erfolgreich ab wie noch nie. Nach einem dritten Platz zum Auftakt und zwei Mal Rang 2, gab es beim Finale noch den lange ersehnten Einzelsieg in der AK. In der Wertung der Serienläufer konnte er sich von Rang 15 über 13 und 9 auf den 7. Platz im letzten Rennen kontinuierlich steigern. Durch das Streichresultat stand am Ende mit 29 Punkten in der Gesamtwertung über 5 km ein so nie erwarteter 9. Platz in dem Rekordfeld von 59 Teilnehmern, die mindestens drei der vier Läufe absolvierten. Es gelang auch wie bei der ersten Teilnahme 2014 der Sieg in der Altersklasse.

Insgesamt kamen in allen Wettbewerben 506 Teilnehmer in die Serienwertung und insgesamt gab es gleich 2803 Starts.

15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 4 und Finale in Trochtelfingen am 10.03.2018

Peter Steiner als 24. Gesamt Sieger in der AK M50 über 5,7 km

Am Samstag, den 10.03.2018 fand traditionsgemäß rund um das ALB-GOLD Kundenzentrum in Trochtelfingen der vierte und letzte Lauf des ALB-GOLD Winterlauf-Cup statt. Bei 9° C gab es leider Regen, wobei dennoch 570 Teilnehmer zum Finale antraten.

Peter Steiner startete wie bei der ganzen Serie auf der Kurzstrecke, die hier 5,7 km betrug und nicht nur durch die 69 Höhenmeter und einem welligen Verlauf anspruchsvoll war, sondern auch über einen diesmal recht matschigen Wiesenweg führte. Mit der Zeit von 25.05 min war er nicht so zufrieden, aber dafür war es nicht nur der 24. Platz Gesamt von 135 Teilnehmern und Rang 20 bei den Männern, sondern in der AK M50 in einem Herzschlagfinale zeitgleich mit dem Zweiten der Sieg in der AK M50. Beim 21. Lauf und dem 20. in Folge bei der Serie war es nach zuvor 10 zweiten und sieben dritten Plätzen endlich der langersehnte Sieg in einem Einzelrennen. Der AK-Sieg in der Serie stand bereits zuvor fest, da der einzig verbliebene Konkurrent nicht antrat. Es gelang in der Serie in der Gesamtwertung noch ein nie erwarteter Sprung von Rang 13 auf 9 und die 8 Läufer vorne waren alle mindestens 15 Jahre jünger.

36. Weinsberger Weibertreulauf in Weinsberg am 04.03.2018

Peter Steiner über 10 km starker 37. Gesamt von 216 und auf Platz 5 AK M50

Am Sonntag, den 04.03.2018 fand in Weinsberg zum 36. Mal der Weibertreulauf statt. Bei besten Wetterbedingungen mit 7° C und Sonne pur zum Start und später zweistelligen Werten gingen insgesamt 548 Teilnehmer beim Halbmarathon, über 10 km, 5 km und den Kinderläufen an den Start.

Peter Steiner absolvierte nach dem Doppelstart am Vortag den Lauf über 10 km auf einer ebenso schönen, aber mit 131 Höhenmetern auch sehr anspruchsvollen Strecke. Noch nicht ganz fit war es deshalb doch erstaunlich, dass mit einer sehr schnellen zweiten Hälfte noch von einer Platzierung jenseits der 50 am Ende mit einer starken Zeit von 43.42 min der 37. Gesamtplatz von 216 und Rang 35 bei den Männern herauskam. In der diesmal sehr stark besetzten AK M50 reichte es immerhin zu Platz 5 von 15, noch vor dem Dritten der AK M45 und dem Sieger der AK M55.

25. Rothseelauf in Roth-Birkach am 03.03.2018

Peter Steiner zunächst mit Streckenrekord Gesamtsieger über 5,2 km Nordic Walking – danach Rang 5 AK M50 über 10,4 km

Am Samstag, den 03.03.2018 fand in Roth-Birkach zum 25. Mal der Rothseelauf um den Kleinen Rothsee statt. Bekannt ist der See durch den jährlich dort ausgetragenen Ironman-Triathlon. Bei -3° C hatte es zwar bessere Verhältnisse als in den letzten Tagen, dies traf jedoch nicht für den 5,2 km langen Rundkurs zu. Dort herrschten Schnee und vielmals auch Eis vor, so dass die Strecke von den 266 Teilnehmern alles abverlangte.

Peter Steiner startete zunächst beim Nordic Walking über eine Runde von 5,2 km, das zeitgleich mit dem Hobbylauf über dieselbe Strecke gestartet wurde. Obwohl die Streckenverhältnisse extrem schwer waren und auch eine Erkältung gerade so abgeklungen war, konnte er den Streckenrekord aus dem Vorjahr um 24 Sekunden auf 33.20 min verbessern und den Gesamtsieg unter den 23 Startern holen. Dabei ließ er auch noch 13 Teilnehmer des Hobbylaufs hinter sich.

Nach einer 25 minütigen Pause ging es an den Start zum Hauptlauf über zwei Runden und gut 10,4 km mit 73 Höhenmetern. Der Lauf sollte nur ein Training unter Wettkampfbedingungen sein, wobei auf der zweiten Hälfte einige Plätze gut gemacht werden konnten. Am Ende war es in 48.43 min der 75. Gesamtplatz von 218 und Rang 69 von 162 Männern. Etwas überraschend war da der gute 5. Platz von gleich 22 Startern in der AK M50.

15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 3 in Reutlingen am 24.02.2018

Peter Steiner über 5 km starker 23. Gesamt und 2. AK M50

Am Samstag, den 24.02.2018 wurde der ALB-GOLD Winterlauf-Cup mit dem 3. Lauf in Reutlingen fortgesetzt und im Gegensatz zum 1. Lauf wieder eine abgeänderte Streckenführung, die mit 73 Höhenmetern auf den 5 km recht anspruchsvoll war, wobei diesmal im Wald noch Schnee und vor allem Eis dazu kamen. Insgesamt gingen über 10 km, 5 km und im Schülerlauf 652 Teilnehmer an den Start.

Peter Steiner bestritt im Rahmen der Serie wieder den Lauf über knapp mehr als 5 km und konnte an die starken Leistungen der letzten Wettkämpfe anknüpfen und blieb trotz der teils extrem schwer zu laufenden Strecke in 21.43 min nur 4 Sekunden über der Vorjahreszeit und konnte entsprechend mit Rang 23 von 153 Gesamt das bislang zweitbeste Ergebnis in 20 Rennen im Rahmen der Serie erzielen. Bei den Männern war es Rang 22 von 99 und in der AK M50 mit Rang 2 ein weiterer Podestplatz und bereits der 17. in 20 Läufen der Serie, wobei es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis der erste Sieg in einem Einzelrennen perfekt ist. Erwähnenswert ist sicher, dass außer dem Sieger in der AK M50 alle vorne liegenden Läufer mindestens 15 Jahre jünger waren.

3. Hallen-Marathon Pfohren in Geisingen am 18.02.2018

Peter Steiner zunächst auf Platz 10 Gesamt und 2. AK M50 über 5 km und danach Sieger AK M50 über 10 km

Am Sonntag, den 18.02.2018 wurde vom Lauftreff Pfohren in der arena Geisingen bei Tuttlingen zum 3. Mal der Hallenmarathon ausgetragen. Dabei gab es in der normal für Inlinetraining genutzten Halle auf der 200 m-Bahn Wettbewerbe im Marathon, Halbmarathon, 10 km, 5 km und 1000 m für Schüler mit insgesamt 157 Teilnehmern. In der Halle gab es bei 11° C optimale Bedingungen, wobei die vielen Runden (211 beim Marathon, 105,5 beim Halbmarathon oder 50 über 10 km) mental eine besondere Herausforderung darstellten und es zudem zu vielen Überholmanövern kam.

Für Peter Steiner war ein Start bis zum Wochenende noch ziemlich gefährdet, dann lief es jedoch für die Umstände erstaunlich gut. Zunächst ging es über 5000 m und 25 Runden an den Start und da gelang in 20.51,722 min eine starke Zeit und dies bedeutete den 10. Gesamtrang und in der AK M50 mit nur 10 Sekunden Rückstand Rang 2.

Nach dem zwischenzeitlich ausgetragenen Halbmarathon ging es für Peter Steiner noch über 10000 m an den Start und da gelang ein doch einigermaßen gleichmäßiges Rennen und auf der zweiten Hälfte sogar eine Verbesserung der Gesamtplatzierung. Am Ende stand eine Zeit von 43.43,480 min und der 12. Gesamtplatz, wobei entsprechend dem ersten Rennen diesmal 20 Sekunden zu Rang 7 fehlten. Da wäre ganz fit noch einiges drin gewesen. Aber auch so war es der klare Sieg in der AK M50 und im 9. Rennen des Jahres nicht nur der 6. Podestplatz, sondern endlich auch der erste Sieg.

Weitere Termine:
24.02.2018 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 3 in Reutlingen
03.03.2018 25. Rothseelauf in Roth-Birkach
04.03.2018 36. Weinsberger Weibertreulauf in Weinsberg
10.03.2018 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 4 und Finale in Trochtelfingen
11.03.2018 7. Ottobeurer Halbmarathon in Ottobeuren

41. Crosslaufserie Oberschwaben 2018 (Endstand)

Peter Steiner auf Platz 7 AK M50 – Jusra auf Rang 5 AK wJU16

Bei der diesjährigen Crosslaufserie Oberschwaben kamen insgesamt 140 Teilnehmer in die Serienwertung. Dabei schnitten auch die beiden Teilnehmer des Vereins gut ab.

Jusra Steiner belegte in der Serienwertung einen guten 5. Platz in der AK wJU16. Peter Steiner konnte sich am Ende in der Gesamtwertung auf Rang 55 von 114 in der Gesamtwertung und auf Rang 50 von 85 Männern platzieren. In der AK M50 war es ein guter 7. Platz. In der Seniorenwertung war es Rang 25 von 51.

Weitere Termine:
18.02.2018 3. Hallenmarathon Pfohren in Geisingen
24.02.2018 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 3 in Reutlingen
03.03.2018 25. Rothseelauf in Roth-Birkach
04.03.2018 36. Weinsberger Weibertreulauf in Weinsberg

Crosslauf in Vogt (Lauf 4 und Finale der 41. Crosslaufserie Oberschwaben)

Peter Steiner mit starker Leistung im Finale 8. AK M50 – Jusra im Kinderlauf auf Rang 5 AK wJU16

Am Sonntag, den 04.02.2018 fand traditionsgemäß in Vogt das Finale der Crosslaufserie Oberschwaben statt. Bei diesem 4. Lauf gab es für Vogt fast schon untypisch Verhältnisse gänzlich ohne Schnee und so war der Rundkurs im Wald bei 2° C und trockener Witterung gut zu laufen. Insgesamt starteten zum Finale 201 Teilnehmer.

Jusra Steiner bestritt den Kinderlauf der AK U14 und U16 über zwei kleine Runden von ca. 1350 m und konnte dort in ihrer auf der Strecke bislang schnellsten Zeit den 5. Platz in der AK wJU16 erzielen und verbesserte sich in der Serienwertung noch auf ebenfalls diesen 5. Rang.

Beim Hauptlauf über 4 große Runden und ca. 7,2 km startete Peter Steiner und bestritt wie Jusra sein 25. Rennen bei dieser Serie und das 24. in Folge. Nach dem Start in Pliezhausen am Vortag und noch etwas durch eine leichte Erkältung gehandicapt, war es umso erstaunlicher, dass es am Ende in 29.21 min sogar zu einer klaren Streckenbestzeit reichte. Dies bedeutete Rang 73 von 143 Gesamt und 67 von 109 Männer. In der AK M0 war es der 8. Platz unter 14 Startern.

15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 2 in Pliezhausen-Gniebel am 03.02.2018

Peter Steiner mit starker Leistung über 5,77 km auf Rang 22 von 173 Gesamt und 2. AK M50

Am Samstag, den 03.02.2018 wurde die ALB-GOLD Winterlauf-Serie traditionsgemäß in Pliezhausen fortgesetzt und nach der Premiere im Vorjahr erneut im Ortsteil Gniebel mit Start und Ziel bei der Firma DATA Group. Bei guten äußeren Bedingungen von 3° C und trockener Witterung gingen insgesamt 626 Teilnehmer über 10,23 km, 5,77 km und beim Schülerlauf an den Start.

Peter Steiner startete dabei über 5,77 km mit 77 Höhenmetern auf einer durchaus anspruchsvollen Strecke und musste dabei leicht gehandicapt ins Rennen gehen. Das Ergebnis war deshalb umso erstaunlicher und die vielen Höhenmeter im Training hatten sich offensichtlich ausgezahlt. Nach bereits starken 20.07 min an der Durchgangsmarke von 5 km lautete die Endzeit nach 5,77 km 23.42 min und dies bedeutete trotz dem erneut großen Teilnehmerfeld von 173 Startern mit Gesamtrang 22 und Rang 20 von 101 Männern die bislang besten Platzierungen bei 5 Jahren Teilnahme an der Serie. In der AK M50 war es der 2. Platz und sowohl der Sieger der AK M40 als auch der AK M45 waren deutlich dahinter. Damit gibt es nun auch eine glänzende Ausgangsposition für die Serienwertung.

Crosslauf in Birkenhard (Lauf 3 zur 41. Crosslaufserie Oberschwaben)

Peter Steiner nach Start in Dinkelsbühl noch mit solider Leistung auf Rang 9 AK M50

Am Sonntag, den 21.01.2018 wurde in Birkenhard mit dem dritten Lauf die 41. Crosslaufserie Oberschwaben fortgesetzt. Dabei gab es mit 1° C und leichter Bewölkung recht gute äußere Bedingungen für die insgesamt 222 Teilnehmer, wobei die Strecke durch Schnee und Matsch teilweise schwer zu laufen war.

Jusra Steiner startete beim Lauf der Jugend U14 und U16 über eine kleine Runde und konnte in einer Zeit von 6.28 min den 9. Platz in der AK wJU16 belegen und hat nun bereits die drei erforderlichen Rennen für die Serienwertung absolviert.

Keine 4 Stunden nach dem Zieleinlauf in Dinkelsbühl startete Peter Steiner beim Hauptlauf über 6,6 km und 4 große Runden mit 73 Höhenmetern und absolvierte eine Härtetest. Dabei gelang ein erstaunlich gleichmäßiges Rennen und auf der zweiten Hälfte konnten noch einige Plätze gutgemacht werden. Am Ende stand eine Zeit von 28.01 min. Dies war zwar über eine Minute langsamer als im Vorjahr, allerdings bei schwierigeren Bedingungen, mit der Vorbelastung und nur 20 Sekunden im Vergleich zum Sieger verloren. Damit ist der Härtestet und erste Doppelstart des Jahres gelungen. Es war der 86. Platz von 153 in der Gesamtwertung und Rang 75 von 114 Männern. In der AK M50 bedeutete es den 9. Platz bei 13 Teilnehmern. Damit hat auch er die notwendigen drei Rennen schon vor dem Finale in zwei Wochen in Vogt absolviert. Beide Starter des VfB waren nun in 23 Rennen der Serie in Folge am Start, was wohl kaum ein anderer Teilnehmer schaffte.

Weitere Termine:
03.02.2018 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 2 in Pliezhausen-Gniebel
04.02.2018 Crosslauf in Vogt (4. Lauf und Finale 41. Crosslaufserie Oberschwaben)
18.02.2018 3. Hallenmarathon Pfohren in Geisingen
24.02.2018 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup Lauf 3 in Reutlingen

17. Dinkelsbühler Stadtlauf (Winterlauf) in Dinkelsbühl am 21.01.2018

Peter Steiner mit starker Zeit auf Rang 34 Gesamt und 3. AK M50

Am Sonntag, den 21.01.2018 wurde in Dinkelsbühl zum 17. Mal der Stadtlauf ausgetragen und machte wie in den Vorjahren seinem Namen als Winterlauf alle Ehre. Bei 0° C und heiterer Witterung gab es auf der Strecke um die schöne Altstadt mit der Stadtmauer teils Matsch und zudem ein recht heftiger kalter Wind für die insgesamt 175 Teilnehmer über 10 km und 5 km. Dabei ist die Strecke mit 136 Höhenmetern auf den beiden Runden für die 10 km auch so recht anspruchsvoll.

Peter Steiner startete über 10 km und ging das Rennen recht offensiv an und war schon nach der ersten Runde deutlich unter den Zeiten der Vorjahre. Am Ende gab es mit 43.14 min eine deutliche neue persönliche Streckenbestzeit und eine Verbesserung zum Vorjahr um gleich 52 Sekunden. Dies bedeutete den 34. Platz unter den 128 Teilnehmern und Platz 32 von 100 Männern. In der AK M50 war es trotz dem deutlich größeren Feld erneut der 3. Rang wie letztes Jahr, bei 13 Teilnehmern.

Crosslauf in Bad Waldsee (Lauf 2 zur 41. Crosslaufserie Oberschwaben) am 14.01.2018

Peter Steiner mit guter Leistung auf Rang 9 AK M50 und 74. Gesamt – Jusra Platz 10 AK wJU16

Am Sonntag, den 14.01.2018 wurde in Bad Waldsee auf dem Gelände des Golf Resort die Crosslaufserie Oberschwaben mit dem 2. Lauf fortgesetzt. Dabei gab es dort ausnahmsweise mal eine schneefreie Strecke und bei guten Bedingungen mit 0° C und trockener Witterung und kaum Wind auf der so anfälligen Strecke gingen insgesamt 238 Teilnehmer an den Start.

Für Jusra Steiner gab es im Rennen der AUK U14 und U16 den Saisoneinstand und sie konnte den Kurs deutlich schneller als die letzten Jahre bewältigen. In dem mit 37 Startern diesmal recht großen Feld musste sie sich aber in der AK wJU16 mit Rang 10 begnügen.

Peter Steiner startete beim Hauptlauf, der auf einer neuen Streckenführung nun eine anspruchsvollere Runde von 2 km hat und so mussten auf der ca. 8,1 km langen Strecke vier anstatt wie bislang sechs Runden absolviert werden. In einem erneut sehr gleichmäßigen Rennen mit einer wieder schnelleren Schlussrunde gelang Runde für Runde eine Verbesserung und nach starken 35.53 min bedeutete dies in dem hochklassigen Feld Rang 74 von 165 Gesamt und Platz 68 von 121 Männern. In der AK M50 war es ein guter 9. Platz von 18 Startern und die beiden davor liegenden waren am Ende nur noch wenige Sekunden entfernt. Die Serie wird bereits nächsten Sonntag in Birkenhard fortgesetzt.

Am Sonntag, den 21.01.2018, geht die Crosslaufserie Oberschwaben in Birkenhard in die nächste Runde. Wer Interesse daran teilzunehmen kann sich unter » www.crosslaufserie-oberschwaben.de anmelden.

15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup 2018 Lauf 1 in Reutlingen am 13.01.2018

Peter Steiner zum Auftakt über 5,2 km starker 29. Gesamt on 191 und 3. AK M50

Am Samstag, den 13.01.2018 fiel in Reutlingen beim Kreuzeiche-Stadion der Startschuss zum 15. ALB-GOLD Winterlauf-Cup. Dabei gab es bei guten Bedingungen mit 4° C und trockener Witterung und diesmal auch kaum Wind gleich 853 Teilnehmer auf dem durchaus anspruchsvollen, diesmal aber auch gut zu laufenden Rundkurs.

Peter Steiner hatte wieder wie die letzten 4 Jahre für die Serie über 5 km gemeldet, wobei die Streckenlänge hier 5,2 km betrug und immerhin 71 Höhenmeter aufwies. Er konnte in einer starken Zeit von 21.36 min den 29. Gesamtplatz im Rekordfeld der 191 Teilnehmer erzielen und wurde 26. bei den Männern. Dies waren in Anbetracht des Feldes die besten Platzierungen beim 18. Start in der Serie. In der AK M50 war es mit Rang 3 erneut ein Podestplatz, wobei auch diesmal der Sieg nicht möglich war, hatten doch zwei sehr starke Läufer in dieser auch so starken Klasse noch nachgemeldet und do war es sicher das Maximum. Ob die beiden die Serie laufen ist aber eher fraglich.

21. Dreikönigslauf in Lauingen am 06.01.2018

Peter Steiner mit super Jahresauftakt – über 5 km 15. Gesamt von 143 und Platz 2 AK M50

Beim ersten Wettkampf des neuen Jahres ging es wie die beiden letzten Jahr nach Lauingen, wo zum 21. Mal der Dreikönigslauf um den Auwaldsee und entlang der Donau ausgetragen wurde. Dabei gab es bei guten Bedingungen mit 9° C und trockener Witterung mit 434 Teilnehmern beim Halbmaraton, über 10 km und 5 km eine neue Rekordbeteiligung.

Peter Steiner startete dabei über 5 km auf einer Runde, die auf der zweiten Hälfte an der Donau entlang teils extrem matschig war und auch eine längere Passage aufwies, die teils unter Wasser stand und so war der Kurs dort schwer zu laufen. Es gelang in einer Zeit von 20.59,59 min ein super Saisoneinstand und der 15. Gesamtplatz unter 143 Teilnehmern und Rang 13 bei den Männern. Dies bedeutete in der AK M50 den zweiten Rang und damit gleich beim Auftakt wieder einen Podestplatz.

Berichte 2017