StartseiteFanshopFußballTischtennisFreizeitsportVereinsinfosArchivKontaktImpressumDatenschutz

Archiv:

Saison 20/21

Saison 19/20

Saison 18/19

Saison 17/18

Saison 16/17

Saison 15/16

Saison 14/15

Saison 13/14

Saison 12/13

Saison 11/12

Saison 10/11

Saison 09/10

Saison 08/09

Meisterschaft Bezirksliga 2008/2009

Saison 07/08

Statistiken der letzten Jahre

Saison 09/10:

1. Mannschaft

Statistik 09/10

Landesliga Fahrplan

Verschiedenes

2. Mannschaft

Aktuell:

Startseite

Hygiene-Konzept

Corona Bestimmungen

Termine

Landesliga Rückrunde

VfB - FC Isny

Ergebnis:
2 : 3 (1:1)
Torschützen (VfB):
1 x Reiner Wespel (1:1)
1 x Christof Kling (2:1)
Bericht:
Gutenzell verabschiedet sich mit einer knappen 2:3-Niederlage aus der Landesliga

In einer Partie, in der es für den FC Isny noch einmal um alles ging, konnte der VfB eine frühen Rückstand zuerst noch einmal umdrehen, geriet dann aber nach einem Doppelschlag erneut ins Hintertreffen

Der FC startete bestens in die Partie und konnte bereits nach 5 Minuten den für Isny so wichtigen Führungstreffer gegen den Abstieg erzielen. Besen hieß der glückliche Schütze, der mit einem Sonntagsschuss ins Kreuzeck den ersten Treffer der Partie zum 0:1 markierte.

Doch auch der VfB wollte sich in seinem vorerst letzten Landesligaspiel nicht so einfach geschlagen geben und hielt dagegen. Eine erste gute Torchance erspielte sich Höhn nach Zuspiel von Wespel, der jedoch am Abschluss scheiterte. (11.) Nach einer weiteren schön heraus gespielten Aktion über Kling, konnte nach dessen Vorlage, Wespel zum Ausgleich einschieben. (15.)

Beide Mannschaften lieferten sich in der Folgezeit einen abwechselnden Sturmlauf. Höhn über Außen und aus kurzem Winkel (28.) und auch der FC kam über Kirchmann (37.) und Wagner (45.) zu gefährlichen Torraumszenen. Jedoch blieb beiden Mannschaften ein weiter Treffer vor der Halbzeitpause verwehrt.

In der zweiten Spielhälfte war es dann Kling, der sich stark im gegnerischen Strafraum durchsetzten konnte und Gutenzell mit 2:1 in Führung brachte. (60.) Jedoch währte die Gutenzeller Freude nicht lange, denn Isny konnte mit einem Doppelschlag innerhalb von 4 Minuten die Führung wiederherstellen. Zuerst war es Epp, der nach einem Freistoß gekonnt zum 2:2 einlupfen konnte (66.) und danach Wagner, der wiederum per Freistoß den 2:3 Endstand erzielen konnte. (70.)
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------